Na endlich! Schauspielerin Nina Bott hat einen Termin beim Standesamt

Hamburg - Vier Kinder, einen festen Freund, aber nie verheiratet gewesen. Das ist die bisherige "Familien-Bilanz" der Schauspielerin Nina Bott (43, "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"). Am Freitag ging sie ganz spontan mit ihrem Freund Benjamin Baarz (33) zum Standesamt.

Nina Bott (43) hält ihren kleinen Lobo im Arm.
Nina Bott (43) hält ihren kleinen Lobo im Arm.  © Screenshot/Instagram/ninabott

Die Hoffnung, dass sich das Paar, nach rund acht Jahren Beziehung und drei gemeinsamen Kindern, tatsächlich trauen lässt, erstickte Nina Bott am Freitag in ihrer Instagram-Story sofort im Keim.

Darum ginge es nicht.

Die Großfamilie habe noch immer keine Geburtsurkunde für ihren kleinen Lobo, der im Januar per Hausgeburt auf die Welt kam, klärt Nina Bott auf.

Die 43-Jährige habe ewig auf diese gewartet, erzählt sie ihren Followern. Inzwischen ist Lobo immerhin schon 4 1/2 Wochen alt!

Was die Vierfach-Mama nämlich nicht wusste: Nach einer Hausgeburt müssen die stolzen Eltern die Geburtsurkunde persönlich beim Standesamt abholen. Ihre Hebamme hätte ihr dieses kleine, aber wichtige Detail auch nicht verraten, so die Schauspielerin.

Durch die Corona-Pandemie ist so ein bürokratischer Gang natürlich eine ganz besondere Herausforderung. Schließlich muss man erst einmal einen Termin beim Standesamt bekommen.

Am Freitag war es dann aber endlich so weit, berichtet die 43-Jährige erleichtert. "Heute wird die Geburt beurkundet!"

Ob sie jemals ihren Freund heiraten wird? Wer weiß. Der Wunsch nach einer Trauung scheint jedenfalls momentan nicht vorhanden zu sein.

Nina Bott und Benjamin Baarz auf Instagram

Nina Bott über Leben mit drei kleinen Kindern

So schwer, wie man vermuten könnte, sei ein Leben mit drei kleinen Kindern gar nicht, macht die Schauspielerin ihrer Instagram-Story klar. Ob zwei oder vier, das würde keinen Unterschied machen. Außerdem möge sie den Trubel im Haus, und ihre Kinder könnten sich "eigentlich" super miteinander beschäftigen.

Dennoch könne es durchaus mal passieren, dass es stressig wird. So kann es schon mal vorkommen, wie am Freitag, dass Nina Bott nach dem Duschen für eine gewisse Zeit nicht in ihre Hose kommt, weil ständig jemand etwas von ihr will.

Davon lässt sich die 43-Jährige aber nicht beirren, nimmt es mit der nötigen Portion Humor und filmt für ihre "hosenlose" Instagram-Story einfach nur ihr Gesicht.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/ninabott

Mehr zum Thema Nina Bott:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0