Beziehungs-Details und Privatleben: Oliver und Amira Pocher immer offener!

Köln - Oliver (42) und Amira Pocher (28) geben in ihrem Podcast "Die Pochers hier" immer wieder Details aus ihrem Privatleben preis. Nun verriet Amira, dass sie bei ihrem Mann zunächst Überzeugungsarbeit leisten musste, bevor der sich auf die Familiengründung einließ!

In der letzten Folge ihres Podcasts verrieten Oliver (42) und Amira Pocher (28), dass Oli seine Amira weder heiraten, noch Kinder mit ihr haben wollte (Archivbild).
In der letzten Folge ihres Podcasts verrieten Oliver (42) und Amira Pocher (28), dass Oli seine Amira weder heiraten, noch Kinder mit ihr haben wollte (Archivbild).  © Ole Spata/dpa

Es könnte derzeit nicht besser für die Pochers laufen. Seit 2019 sind sie verheiratet und Eltern eines kleinen Sohnes, inzwischen ist Baby Nummer zwei unterwegs.

Doch Amira und Oli sind nicht nur privat super happy miteinander, auch beruflich harmonieren die beiden ziemlich gut. 

In jeder Folge ihres erfolgreichen Podcasts "Die Pochers hier" diskutieren die beiden nicht nur über Influencer und andere Themen, die Deutschland und die Welt gerade bewegen - das Komiker-Paar teilt zudem immer wieder Details aus seinem Privatleben mit den Fans. 

Vor allem von Oli, der sich mit Äußerungen bezüglich seiner Familie und Partnerschaft immer zurückhielt, sind die Fans diese Offenheit gar nicht gewohnt.

Bei Instagram teilte das Paar nun einen kurzen Ausschnitt der neuesten Episode des Pocher-Realtalks und verriet darin, dass die Partnerschaft der beiden ursprünglich eine völlig andere Richtung einschlagen sollte - nämlich ohne Kinder und Heirat, wenn es nach Oli gegangen wäre!

Amira Pocher überzeugte Oli mit "ihren Argumenten"

Amira Pocher (28) musste ihren Mann Oliver Pocher (42) mit Argumenten überzeugen, der Familienplanung zuzustimmen.
Amira Pocher (28) musste ihren Mann Oliver Pocher (42) mit Argumenten überzeugen, der Familienplanung zuzustimmen.  © Instagram/AmiraPocher

Oli hatte mit dem Thema Familienplanung zum Zeitpunkt, an dem die schöne Amira in sein Leben trat, offenbar schon abgeschlossen: 

"Ich hätte jetzt auch kein zweites Mal mehr geheiratet. Denn für mich war Hochzeit am Anfang gar kein Thema", erklärte er in der Podcast-Folge. "Das hab ich einmal gemacht. Dankeschön und Feierabend!", so die deutlichen Worte des Comedians.  

Aber da hatte er die Rechnung ohne die gewitzte 28-Jährige gemacht! Denn die wusste genau, worauf sie sich mit ihrem Oli eingelassen hatte.

"Das erste, dass du zu mir gesagt hast, als wir uns dann regelmäßig gesehen haben, war 'Kinder und Hochzeit ist durch. Also wenn du sowas brauchst oder willst, dann musst du dir einen anderen suchen", erinnerte Amira sich. 

Doch statt sich von der klaren Ansage ihres Liebsten abschrecken zu lassen, schmiedete die ausgebildete Visagistin da offenbar bereits eigene Zukunftspläne, wie sie nun im Podcast verriet: 

"Ich dachte mir: 'Ja du, warten wir mal ab. Ich krieg dich noch'", gab Amira ganz frech zu. Oli ergänzte resigniert: "Und dann hast du mich überzeugt mit deinen Argumenten."

Welche konkreten Argumente den 42-Jährigen schlussendlich umstimmen konnten, verriet er nicht. Aber offensichtlich reichten sie aus, um seinen ursprünglichen Plan komplett über den Haufen zu werfen.

Während es für Amira, die derzeit mit den Nebeneffekten ihrer Schwangerschaft kämpft, das zweite Baby ist, wird Oli bereits zum fünften Mal Papa. Aus der Ehe mit Ex-Frau Alessandra Meyer Wölden (37) gingen zwei Jungs und ein Mädchen hervor.

Titelfoto: Instagram/amirapocher, Ole Spata/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Oliver Pocher:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0