Hasswelle wegen Oliver Pocher: Jetzt wehrt sich GNTM-Star mit Anwälten!

Köln – Lange traute sie sich nicht, sich zur Wehr zu setzen. Jetzt leitet Influencerin Anna Adamyan (ehemals Wilken, 26) rechtliche Schritte ein! Das Schreiben ihrer Anwälte dürfte dabei an keinen Geringeren als Oliver Pocher (44) adressiert sein.

Oliver Pocher (44) hatte im Netz gegen Anna Adamyan (26) geschossen. Die Ex-GNTM-Kandidatin musste in der Vergangenheit mehrere Fehlgeburten erleiden.
Oliver Pocher (44) hatte im Netz gegen Anna Adamyan (26) geschossen. Die Ex-GNTM-Kandidatin musste in der Vergangenheit mehrere Fehlgeburten erleiden.  © Montage: Instagram/Anna Adamyan, Instagram/Screenshot/Oliver Pocher

Der Comedian hatte vor rund einer Woche gegen die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin im Netz geschossen. "Wenn du aus deiner Fehlgeburt noch einen Rabattcode machst, ist der Tiefpunkt erreicht", hatte er der 26-Jährigen vorgeworfen.

Hintergrund: Anna, die mit dem Fußballer Sargis Adamyan (29) vom 1. FC Köln verheiratet ist, hatte erst berichtet, dass sie eine schwere Zeit durchgemacht habe und dann im selben Instagram-Posting Werbung für ein Schmuck-Label geschaltet.

Pocher ging offensichtlich davon aus, dass mit den nachdenklichen Worten Annas letzte Fehlgeburt gemeint war, aus der sie mutmaßlich Profit schlagen wollte. Die Spielerfrau klärte jedoch auf, dass sie mit der "schweren Zeit" lediglich eine überstandene Grippe gemeint habe.

Falsches Spiel? Oliver Pocher wegen Bikinifoto völlig ratlos: "Ist alles so unangenehm"
Oliver Pocher Falsches Spiel? Oliver Pocher wegen Bikinifoto völlig ratlos: "Ist alles so unangenehm"

Offenbar merkte Pocher daraufhin, dass er mit seinem Vorwurf übers Ziel hinausgeschossen war und löschte seinen Story-Beitrag schon vor Ablauf der 24 Stunden wieder. Der Schaden war jedoch längst angerichtet.

Anna erhielt wegen Pochers Posting nach eigener Aussage schlimmste Hass-Nachrichten. Ein Zustand, den die Kölnerin so nicht länger hinnehmen will!

Anna Adamyan bei Instagram

Anna Adamyan leitet rechtliche Schritte ein: "Beschlossen, mich nicht länger einschüchtern zu lassen!"

Anna kündigt in einer Instagram-Story "rechtliche Schritte" an.
Anna kündigt in einer Instagram-Story "rechtliche Schritte" an.  © Montage: Instagram/Anna Adamyan, Instagram/Screenshot/Anna Adamyan

"Ich habe lange mit mir gerungen und mich letztendlich dazu entschieden Rückgrat zu zeigen", schreibt sie in einer aktuellen Insta-Story. Zwar nennt sie Oliver Pochers Namen nicht explizit, spricht nur von "besagtem Komiker", der Kontext ist jedoch unmissverständlich.

So sei der "aktuelle Vorfall" nicht der einzige gewesen. "Schon im vergangenen Jahr zog der besagte Komiker meine Freude zu der Bekanntgabe meiner Schwangerschaft ins Lächerliche. Er macht weder Halt vor Freude noch vor Trauer."

Beim letzten Mal habe sie aus Angst vor seinen rund 1,7 Millionen Followern (Stand: 23. Oktober) nicht gehandelt. Zu groß war die Sorge, weiterhin "an den Pranger gestellt" zu werden.

Oliver Pocher äußert sich zu Gründen für seine Social-Media-Auszeit: "Es ist was Krasses vorgefallen!"
Oliver Pocher Oliver Pocher äußert sich zu Gründen für seine Social-Media-Auszeit: "Es ist was Krasses vorgefallen!"

Nun der Sinneswandel. Sie habe seither Nachrichten "von durchaus bekannten Influencer*innen" erhalten, berichtet Anna. "Die meisten, zum Teil selbst betroffen, wollten bisher aus Angst auch nicht handeln."

Oliver Pocher bei Instagram

So kam es zu einer folgenschweren Entscheidung: "Ich habe für mich selbst beschlossen, mich nicht länger einschüchtern zu lassen!", schreibt Anna. Sie wolle nun "rechtliche Schritte" einleiten.

Wie genau diese aussehen, verriet das Model zunächst nicht. Oliver Pocher hat sich zu dem Statement bislang nicht zu Wort gemeldet.

Titelfoto: Montage: Instagram/Anna Adamyan, Instagram/Screenshot/Oliver Pocher

Mehr zum Thema Oliver Pocher: