Neue Show bei RTL: Oliver Pocher kämpft gegen Influencer

Köln - Mit seiner Instagram-Videoshow "Bildschirmkontrolle" rückt Comedian und Moderator Oliver Pocher (43) jetzt in die RTL-Primetime vor. In der neu angekündigten Show "Pocher vs. Influencer" wird Pocher spielerisch gegen zahlreiche Influencer ankämpfen.

Oliver Pocher (43) wird eine weitere Show bei RTL moderieren.
Oliver Pocher (43) wird eine weitere Show bei RTL moderieren.  © TVNOW / Stefan Gregorowuis

Viele sind von ihm genervt, einige finden seine Kritik an Menschen zu verletzend, andere mögen sein klares Anprangern.

Wenn Oliver Pocher in seiner Instagram-"Bildschirmkontrolle" jemanden auseinandernimmt, fließen beim "Opfer" schon mal Tränen.

Viele der Influencer haben sich als "Person des öffentlichen Lebens" per Insta-Status berühmter gemacht, als sie tatsächlich sind. Doch wenn sich der Comedian mal mit einer Dubai-Reise in Coronazeiten beschäftigt, zahlreiche Schneefotos aus Winterberg kritisiert oder Werbedeals hinterfragt, dann wollen sich einige der Influencer schnell mal verstecken.

In der neuen Show, die RTL am Freitag ankündigte, wird es kein Verstecken geben. "Pocher vs. Influencer" soll am 7. April 2021 um 20.15 Uhr bei RTL starten.

Die neue Primetime-Show wird ein Kampf zwischen dem Promi und vier Influencern. Laut Sender werden die Teilnehmer in Spielen Mut, Geschicklichkeit und ihren Grips unter Beweis stellen, bevor es im großen Finalspiel um die Ehre geht. 

Und auch Olis Ehefrau Amira Pocher (28) wird in der Show dabei sein, wie RTL ankündigte!

Oliver Pocher kündigt spannende Show an

Oliver Pocher wird vorweg so zitiert: "Es wird Zeit, von der Bildschirmkontrolle in den direkten Fight und der persönlichen 1:1-Situation zu gehen. Ich bin gespannt, welche Influencer sich das ebenfalls trauen werden. Ich bin auf jeden Fall bereit."

Damit verrät der Sender noch nicht, welche Influencer aus der Instagram-Welt in die Fernsehwelt wechseln werden.

Einige Feinde hat sich Oli im vergangenen Jahr auf jeden Fall gemacht, die sicherlich gern gegen den vorlauten Comedian antreten würden.

Titelfoto: TVNOW / Stefan Gregorowuis

Mehr zum Thema Oliver Pocher:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0