Oliver Pocher ätzt gegen Anne Wünsche: Wird dieser Schuss zum Eigentor?

Berlin/Köln - Oliver Pochers Instagram-Beef geht weiter! Erneut auf seiner Influencer-Abschussliste: Ex-BTN-Darstellerin Anne Wünsche. Und die bekommt im neuesten Video des Comedian ordentlich ihr Fett weg. Zu Recht?

Oliver Pocher (42) teilt gegen Anne Wünsche (28) aus.
Oliver Pocher (42) teilt gegen Anne Wünsche (28) aus.  © Instagram/anne_wuensche, dpa/Henning Kaiser

Der Vorwurf des 42-Jährigen: Anne soll Follower sowie Kommentare unter ihrem jüngsten Gewinnspiel-Post gekauft haben.

"Da gab's diesen Post und ich hab' mich ja gewundert! 92.000 Likes und dann 130.000 Kommentare und die Kommentare sahen ja alle so lustig aus: Herzen, Herzen, Herzen", beginnt er. "Das schreit ja nach Fake-Followern!"

Die 28-Jährige hatte zuvor mithilfe eines Analysetools gezeigt, dass ihre Follower zu 85 Prozent aus Deutschland, der Rest aus Österreich, Italien, der Schweiz und Luxemburg stammen. Der vermeintliche Beweis dafür, dass die Influencerin keine Follower gekauft hatte.

Oli Pocher sieht das allerdings ein wenig anders. "Das bei dir sind nur die Zahlen von den Leuten, die aktiv sind. Diese inaktiven, die sind hier drin", erklärt er und zeigt eine andere Grafik, nach welcher lediglich 72 Prozent ihrer Follower aus Deutschland und Österreich stammen, der Rest aus den USA, Italien oder Bulgarien. "Das sind alles Fake-Follower!", stellt Pocher klar.

Anne Wünsches beste Freundin holt zum Gegenschlag aus

Jetzt bekommt Anne Unterstützung von ihrer Freundin Kim Zarwell.
Jetzt bekommt Anne Unterstützung von ihrer Freundin Kim Zarwell.  © Instagram/kimzarwell

Außerdem legt der Kölner einen Kontoauszug vor, welcher den Kauf Tausender Herzchen-Kommentare unter Annes Gewinnspiel beweisen soll. Woher dieser stammt - unklar.

In Pochers Augen ein klarer Triumph: "Weißt Du was, ich fand das so geil, wie ich Dich gerade in alle Einzelteile zerlegt habe, ich finde, mir sollte einer mal dafür applaudieren."

Aber ist die Lage tatsächlich so eindeutig, wie der Komiker seinen Fans weismachen will? Die Gegenseite sagt Nein und holt zum Gegenschlag aus. In ihrer Instagram-Story wettert Anne Wünsches Freundin Kim Zarwell gegen Pocher.

"Ich hab' mir jetzt Dein Spektakel mal angeschaut und eine einzige Frage stellt sich mir: Mit dem Kontoauszug 'von Anne', wie hast Du den denn bekommen? Hast Du Dich da eventuell strafbar gemacht? Oder war es vielleicht doch ganz anders? Vielleicht so, wie ich es Dir jetzt mal kurz zeigen werde", beginnt die Blondine und öffnet eine Seite zum Kauf von Instagram-Kommentaren.

"Ich wollte nur mal allen Menschen da draußen, lieber Oli, zeigen wie einfach das ist, Kommentare für einen fremden Post zu kaufen", so die Berlinerin. Innerhalb weniger Mausklicks war es ihr dabei möglich, Fake-Kommentare zu erwerben.

Hat Oliver Pocher Kommentare selbst gekauft?

Und Kim Zarwell scheint dabei ein übler Verdacht gekommen zu sein: "Das ist natürlich super easy, wenn man sowieso schon einen Plan hat und weiß, dass Gewinnspiele stattfinden, dann dauert es drei Minuten, man geht auf eine Internetseite, kauft Likes oder Kommentare für genau diesen Beitrag und zack, stellt man das eine Woche später ganz anders hin." Steckt also womöglich Oli Pocher selbst hinter dem Kommentarkauf?

Auch zum Thema Fake-Follower äußert sich die Wimpern-Stylistin und zeigt ebenfalls anhand eines Analyse-Tools, dass auch Oliver Pochers Instagram-Community nur zu 74 Prozent aus Deutschland und Österreich stammen, der Rest aus den USA, Spanien und Indien.

"Alles ein bisschen seltsam! Ich möchte Dir jetzt natürlich nicht unterstellen, dass DU die gekauft hast, das kann auch - wie man gerade gesehen hat - irgendjemand anderes für Dich gemacht haben", stellt Kim klar.

Vorwürfe, welche den Comedian gehörig in Erklärungsnot bringen dürften. Bleibt abzuwarten, ob und wie Oli Pocher auf diesen Konter reagieren wird.

Titelfoto: Instagram/anne_wuensche, dpa/Henning Kaiser

Mehr zum Thema Oliver Pocher:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0