Peter Maffay mit emotionalen Worten zur Corona-Krise: Fans sind bewegt

Tutzing - Peter Maffay (70) hat sich zum Coronavirus und der damit einhergehenden weltweiten Krise geäußert. Der Musiker findet emotionale Worte und macht den Menschen Mut. Die Fans des Rockers sind bewegt.

Musiker Peter Maffay.
Musiker Peter Maffay.  © Frank Molter/dpa

"Eigentlich hatten wir alle ja etwas ganz anderes vor. Jeder von uns hatte Pläne, zumal jetzt die schöne Jahreszeit anbricht. Nun haben sich die Dinge quasi über Nacht radikal verändert", beginnt Peter Maffay seinen Text, den er in den sozialen Netzwerken postete. 

"Solange wir Einfluss auf das haben, was in unserem Leben geschieht, solange wir alles im Griff haben, fühlen wir uns gut und sicher. Aber manche Dinge liegen nicht in unserer Macht. Diese Erfahrung machen wir gerade, kollektiv als Weltbürger."

Dies sei in dieser Form eine völlig neue Erfahrung für uns. Die bevorstehende Aufgabe sollten wir mit "Übersicht und ohne Panik" bestehen. 

Der Altrocker ruft die Menschen dazu auf zusammenzustehen. "Wir werden uns gegenseitig beistehen und helfen müssen. Denn gemeinsam sind wir stark und nur so werden wir am ehesten diese schwierige Zeit meistern", so Maffay.

"Synchronisieren wir unsere Bemühungen mit denen anderer Länder und am besten mit der ganzen Welt. Auch wenn es utopisch klingt: es ist möglich und vor allem nötig! Ein weltweiter Konsens ist gefragt. Wir sind dazu im Stande!"

Fans feiern Peter Maffays Aufruf

Peter Maffay begeistert mit seinem Post zur Corona-Krise.
Peter Maffay begeistert mit seinem Post zur Corona-Krise.  © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Mit seinen nachdenklichen Worten trifft Peter Maffay genau ins Herz seiner Fans. "Danke, Peter Maffay. Toll und wahr, deine Worte. Gemeinsam sind wir stark", schreibt eine Followerin.

"Gottes Segen für dich und deine Familie und Team. Passt auf euch auf. Gemeinsam sind wir stark", "Wir werden es gemeinsam dem Virus schon zeigen. Danke Peter für deine aufmunternde Worte" und "Du hast völlig recht, nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern weiter kämpfen, nur zusammen sind wir stark", pflichten andere Fans des 70-Jährigen in den Kommentaren bei.

Peter Maffay schließt sein Statement mit einer treffenden Textzeile aus seinem Song "Kopf hoch" von seinem Album "Jetzt!": 

"Die dunklen Tage werden nicht immer bleiben... und irgendwie geht es ja immer... so oder so, so oder anders"

(Rechtschreibung aus Original-Kommentaren übernommen.)

Alle Infos im +++ Coronavirus-Liveticker +++ und im Coronavirus-Bayern-Ticker +++


Titelfoto: Frank Molter/dpa

Mehr zum Thema Peter Maffay:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0