Promi-Freunde stärken Alfons Schuhbeck den Rücken: "Jeder macht mal Scheiße"

München - Münchner Promis und Freunde von Alfons Schuhbeck (73) haben dem wegen Steuerhinterziehung verurteilten Star-Koch am Donnerstagabend bei einer Premiere im Münchner "teatro" den Rücken gestärkt.

Artisten stehen bei der Premiere der neuen Show "Moonia" in München auf der Bühne.
Artisten stehen bei der Premiere der neuen Show "Moonia" in München auf der Bühne.  © Sven Hoppe/dpa

"Wir sind seit fünf Jahrzehnten Freunde und das bleiben wir auch", sagte Schlagerstar Marianne Hartl (69) in dem von Schuhbeck ins Leben gerufenen Gastro-Theater. "Nach der ganzen Gerichtsgeschichte finde ich toll, dass er sich stellt."

Schuhbecks Anwälte hatten kurz zuvor mitgeteilt, dass er nach seiner Verurteilung zu drei Jahren und zwei Monaten Haft Revision einlegt.

Das Landgericht München I hatte am Donnerstag vergangener Woche eine Freiheitsstrafe von drei Jahren und zwei Monaten wegen Steuerhinterziehung gegen den 73-Jährigen verhängt.

Zendaya bekommt Ärger mit der Polizei – so hat ihr Tom sie vor einer Strafe gerettet!
Promis & Stars Zendaya bekommt Ärger mit der Polizei – so hat ihr Tom sie vor einer Strafe gerettet!

Bei einer solchen Höhe ist keine Bewährung mehr möglich. Rund 2,3 Millionen Euro hatte der prominente Koch nach Ansicht des Gerichts am Fiskus vorbeigeschleust.

Simone Mecky-Ballack (46) bei der Premiere der neuen Show in Schuhbecks "teatro".
Simone Mecky-Ballack (46) bei der Premiere der neuen Show in Schuhbecks "teatro".  © Sven Hoppe/dpa

"Jeder macht mal Scheiße", sagte Simone Mecky-Ballack (46). "Und das ist jetzt eben ein bisschen mehr Scheiße."

Sie wolle ihn trotzdem an diesem Abend, an dem Schuhbeck selbst später noch auftreten sollte, unterstützen. "Menschlich ist er immer noch der Alfons."

Titelfoto: Bildmontage: Sven Hoppe/dpa (2)

Mehr zum Thema Promis & Stars: