Promi-Sächsinnen sorgen auf Instagram für mehr Frauenpower

Dresden - Unter dem Hashtag #womensupportwomen bekunden auf der Social Media Plattform Instagram gerade reihenweise auch sächsische Promi-Frauen ihre Solidarität zueinander. Was das soll und wer alles mitmacht...

Schauspielerin Antje Traue (39) aus Mittweida posiert vor ihrem Bildnis in der Rostocker Kunsthalle.
Schauspielerin Antje Traue (39) aus Mittweida posiert vor ihrem Bildnis in der Rostocker Kunsthalle.  © Frank Hormann/nordlicht

"In me are all I met, that’s how I want to be in everyone" (Dt.: "In mir sind alle, die ich traf, so möchte ich auch in Jedem sein"), philosophiert Schauspielerin Antje Traue (39), die aus Mittweida stammt. 

"Love and support each other" (Dt.: "Liebt und unterstützt euch"), bringt es Stephanie Stumph (36), die in Dresden mit Vater Wolfgang gerade eine neue "Stubbe"-Folge dreht, kurz und knapp auf den Punkt. 

Ihre Botschaften posten die Promi-Damen dabei stets mit einem Schwarz-Weiß-Foto, weshalb der Trend auch "Black and White Challenge" genannt wird. Dann nominieren sie weitere Frauen, die unter #womensupportwomen ebenfalls Stärke und Zusammenhalt demonstrieren sollen. 

Inzwischen gibt es mehr als acht Millionen Beiträge unter dem Hashtag. Darunter finden sich weitere sächsische Promis wie "GZSZ"-Darstellerin Annabella Zetsch (27), Sat.1-Wetterfee Susanne Schöne (37) oder Promi-Expertin Susanne Klehn (39).

Doch woher kommt der Trend? Vermutet wird, dass die amerikanische Politikerin Alexandria Ocasio-Cortez (30) der Auslöser gewesen sein könnte. Sie wurde während einer Rede im Repräsentantenhaus sexistisch beleidigt. 

Könnte Auslöser des Trends sein: die US-amerikanische Politikerin Alexandria Ocasio-Cortez.
Könnte Auslöser des Trends sein: die US-amerikanische Politikerin Alexandria Ocasio-Cortez.  © picture alliance/AP Photo
Liebt und unterstützt euch": Auch Stephanie Stumph (36) ist unter dem Hashtag #womensupportwomen mit dabei.
Liebt und unterstützt euch": Auch Stephanie Stumph (36) ist unter dem Hashtag #womensupportwomen mit dabei.  © Imago Images/Sven Simon

Andererseits sollen auch türkische Frauen die Challenge genutzt haben, um auf die alltägliche Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen. Hintergrund: Immer wieder werden türkische Frauen durch häusliche Gewalt getötet. Ihre Fotos werden dann in Schwarz-Weiß veröffentlicht.

Titelfoto: imago images/Sven Simon, Frank Hormann/nordlicht

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0