Ohne Worte: Ramon Roselly (26) weiß bei der "Goldenen Henne" nicht, wie ihm geschieht

Leipzig - Ramon Roselly (26) hat ein aufregendes Jahr hinter sich: Erst der haushohe Sieg bei DSDS, dann die Goldene Schallplatte für sein Album "Herzenssache"... und jetzt der Gewinn des größten deutschen Publikumspreises! Der Sachse konnte sein Glück nach der Preisverleihung kaum fassen.

Ramon Roselly (26) ist der "Aufsteiger des Jahres"!
Ramon Roselly (26) ist der "Aufsteiger des Jahres"!  © Screenshot

Ramon, der früher sein Geld mit Zirkusauftritten und Putzen verdient hat, war in der Kategorie "Aufsteiger des Jahres" für die "Goldene Henne" nominiert.

Und er hatte starke Konkurrenz: So zählten Schauspieler Jan Bülow (24) und Bahnrad-Weltmeisterin Emma Hinze (23) zu den anderen Nominierten.

Doch bereits vor einigen Monaten, als Ramon im DSDS-Finale mit rund 80 Prozent der Stimmen den Sieg an sich riss, hatte sich die Treue seiner Fans gezeigt. Und diese hatten erneut fleißig für den Superstar abgestimmt.

"Der Aufsteiger des Jahres: Der Gewinner ist... Ramon Roselly!", verkündete Kai Pflaume (53) auf der "Goldenen Henne"-Bühne am gestrigen Freitag.

Begleitet von Luftsprüngen und einem ungläubigen Gesichtsausdruck nahm Ramon den Preis entgegen und kam aus dem Grinsen gar nicht mehr raus.

Und dann gab es sogar noch einen Überraschungsgast auf der Bühne, der dem "Aufsteiger" eine rührende Laudatio hielt.

"Jetzt wünschte ich mir, ich hätte vielleicht irgendwas vorbereitet".

Florian Silbereisen (39) war sichtlich stolz auf seinen "Schützling" Ramon (26).
Florian Silbereisen (39) war sichtlich stolz auf seinen "Schützling" Ramon (26).  © Screenshot/MDR-Mediathek

Florian Silbereisen (39) war live dabei, also Ramon sich über den DSDS-Sieg freuen durfte. Daher war es mehr als passend, dass der Schlagerstar nun ein paar lobende Worte an den 26-Jährigen richten durfte.

"Aus dem Gebäudereiniger kann tatsächlich ein Superstar werden", fasste Flori Ramons unglaubliche Laufbahn zusammen. Der Stolz war ihm anzusehen.

Dann wurde Ramon endlich die begehrte Hennen-Statue überreicht. Aber hatte der Sänger denn eine Dankesrede vorbereitet? Fehlanzeige!

"Ich mach immer alles spontan. Und wenn ich mir irgendwas vorbereiten würde, dann wäre das jetzt sofort weg", gibt der Preisträger zu. "Jetzt wünschte ich mir, ich hätte vielleicht irgendwas vorbereitet".

Seine spontanen Worte kamen dann aber wie erwartet von Herzen: So bedankte er sich emotional bei "seiner" DSDS-Jury, insbesondere bei seinem Produzenten Dieter Bohlen (66) und Mentor Silbereisen.

"Tausend Dank, und mehr weiß ich jetzt wirklich nicht!", beendete er seine Rede. Sympathischere und authentischere Worte hätte er wohl kaum finden können!

In seiner Instagram-Story sprach er in derselben Nacht dann noch mal all die Leute an, die er in seiner Spontan-Rede vergessen hatte: Seine Fans. Denn denen hat er ja immerhin nicht nur den "Goldenen Henne"-Sieg, sondern auch den DSDS-Titel zu verdanken!

Titelfoto: Screenshot/MDR-Mediathek

Mehr zum Thema Ramon Roselly:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0