Rebecca Mir berichtet von Grenzerfahrung mit Baby: "Etwas lebensmüde"

Frankfurt am Main - Sie ist Model, Moderatorin, beliebtes Werbegesicht, Influencerin und Tanzprofi-Gattin. Doch eine Aufgabe die Rebecca Mir (30) seit einigen Monaten ganz besonders erfüllt, ist die der liebenden Mutter. Doch eben diese Rolle stellte sie - wie auch am Dienstag - vor ungewohnt brenzlige Herausforderungen.

In ihrer Instagram-Story berichtete Rebecca Mir (30) von ihrem erfolgreichen, aber durchaus riskantem Unterfangen mit ihrem Sohnemann.
In ihrer Instagram-Story berichtete Rebecca Mir (30) von ihrem erfolgreichen, aber durchaus riskantem Unterfangen mit ihrem Sohnemann.  © Montage: Instagram-Story/rebeccamir

In ihrer Instagram-Story nahm die Working Mum, die derzeit wieder täglich für das ProSieben-Boulevard-Magazin "taff" im Einsatz ist, ihre über eine Million Instagram-Follower mit durch ihren Alltag, den sie weitestgehend mit ihrem elf Monate alten Söhnchen verbrachte.

So gewährte Rebecca ihren Fans Einblicke in einen sonnigen Spaziergang mit Kinderwagen durch München, ehe es dann zum ausgiebigen Sporteln ging. Auch während ihres Yoga-Programms durfte der kleine Sonnenschein keinesfalls fehlen und stahl sich sogar mitsamt Füßchen und seiner Patschehand ins Selfie von Mutti.

Nach einer ausgiebigen Dusche und einer Erinnerung samt Gratulation zum am Dienstag begangenen Weltfrauentag folgte dann aber eine wahre Herkules-Aufgabe, die Rebecca im Nachgang getrost als "etwas lebensmüde" bezeichnete.

Rebecca Mir als "Struwwelpetra": Community begeistert vom anderen Look!
Rebecca Mir Rebecca Mir als "Struwwelpetra": Community begeistert vom anderen Look!

Worum es dabei ging, verriet allein schon das entsprechende Story-Foto im Ansatz. Darauf zu sehen war neben einem halb aufgefutterten Teller mit einem Baby-Plastiklöffel darin, mitunter auch Rebeccas WEIßE Jeans.

Doch die 30-Jährige wäre keine so toughe Powerfrau, wenn sie nicht auch diese Herausforderung gemeistert hätte. "Mit weißer Hose Pasta füttern ohne kleckern", schrieb sie auf Insta und fügte selbstlobend an: "I am a hero" - womit sie für wahr nicht unrecht hatte.

Paste füttern und weiße Hose sauber halten? Für Rebecca Mir scheinbar kein Problem

Umso leichter fiel es der Ehefrau von "Let's Dance"-Tanzprofi Massimo Sinató (41) schließlich ihre Follower mit zu den Drehvorbereitungen für die aktuelle "taff"-Sendungen zu nehmen und schließlich auf digitale Art und Weise den Weltfrauentag zu zelebrieren.

Eine richtige Party zu diesem Anlass sparte sich Rebecca übrigens: Ihrem Moderatoren-Kollegen Christian Düren (31) gab sie nämlich zu Protokoll, dass sie an diesem Abend früh schlafen gehen werde - eine echte Vollblut-Mama eben!

Titelfoto: Montage: Instagram-Story/rebeccamir

Mehr zum Thema Rebecca Mir: