Reiner Calmund bricht nach Bauchlappen-OP in Tränen aus - der Grund ist herzzerreißend!

Bonn/Saarlouis - Schlagfertig und immer einen flotten Spruch auf den Lippen - so kennt man Fußball-Manager Reiner Calmund (72). Doch jetzt zeigt sich der sympathische Lebemann auch mal von seiner verletzlichen Seite - es fließen sogar Tränen!

Reiner Calmund (72) hat innerhalb weniger Monate rund 90 Kilogramm abgenommen. Der frühere Fußball-Manager freut sich über die neu gewonnene Lebensqualität.
Reiner Calmund (72) hat innerhalb weniger Monate rund 90 Kilogramm abgenommen. Der frühere Fußball-Manager freut sich über die neu gewonnene Lebensqualität.  © Friso Gentsch/dpa, Henning Kaiser/dpa, Bildmontage

Nach einer erfolgreichen Magen-Bypass-Operation Ende Januar 2020 verlor der ehemalige Boss von Bayer 04 Leverkusen innerhalb eines Jahres rund 65 Kilogramm an Körpergewicht. Der 72-Jährige erlebte eine krasse körperliche Transformation und gewann dadurch vor allem eines zurück: Lebensqualität!

Dass ein solcher Gewichtsverlust nicht spurlos am menschlichen Körper vorbeigeht, ist klar. Deshalb legte sich das frühere Schwergewicht vor wenigen Tagen erneut unters Messer, um sich den überschüssigen Fettlappen entfernen zu lassen.

Satte 11,6 Kilogramm Haut entfernte das OP-Team im Rahmen eines vierstündigen Eingriffs am Bonner Universitätsklinikum. Damit rutschte Callis Gewicht letztendlich sogar in den zweistelligen Bereich. Der Nordrhein-Westfale hat von 173 Kilo auf gut 90 Kilo abgespeckt.

Nena sagt komplette Tour ab: "Ich mache da nicht mit!"
Musik News Nena sagt komplette Tour ab: "Ich mache da nicht mit!"

Im Interview mit t-online verriet der einstige Fußballfunktionär nun, was für ihn der emotionalste Moment auf seiner spektakulären Diät-Reise war - und dabei spielt vor allem seine Familie eine ganz große Rolle.

Einen Tag nach der Operation bekam der 72-Jährige Besuch von seiner Frau Sylvia und Adoptiv-Tochter Nisha. Dies habe bei ihm Freudentränen ausgelöst, gesteht der "Grill den Henssler"-Juror gegenüber t-online.

Via Instagram meldete sich Reiner Calmund nach dem Eingriff bei seinen Fans

Reiner Calmund: Adoptivtochter ist sein größter Ansporn

Im Bonner Universitätsklinikum wurde "Calli" vor wenigen Tagen die überschüssige Haut entfernt. Diese hatte ein Eigengewicht von 11,6 Kilogramm.
Im Bonner Universitätsklinikum wurde "Calli" vor wenigen Tagen die überschüssige Haut entfernt. Diese hatte ein Eigengewicht von 11,6 Kilogramm.  © Instagram/rcalmund/Screenshot

Er habe "Tränen in den Augen" gehabt, "vor Erleichterung, nicht vor Schmerzen, nicht vor Trauer, vor Erleichterung, weil meine Kleine unten stand, meine Nisha und mir so kräftig gewunken hat". Spürbar ergriffen lässt er verlauten: "Da stand sie unten so weit weg und hat gewunken, das hat mich dann sehr berührt".

Seine zehnjährige Tochter, die er gemeinsam mit seiner Ehefrau 2013 aus einem Waisenhaus in Thailand adoptierte, ist Calmunds ganzer Stolz. Aufgrund der Corona-Maßnahmen durfte Calli seine Liebsten aber nur vom Klinik-Balkon aus begrüßen.

Acht Tage musste die Bundesliga-Legende im Krankenhaus bleiben. Trotz seines fortgeschrittenen Alters erholte sich der Wahl-Saarländer schnell von den Strapazen: "Drei, vier Stunden nach der OP stand ich schon neben dem Bett."

Peter Maffay gesteht musikalischen Makel: "Weil ich es nicht kann!"
Peter Maffay Peter Maffay gesteht musikalischen Makel: "Weil ich es nicht kann!"

An Fitness scheint es dem Fußball-Experten nicht zu mangeln. Kein Wunder, immerhin machte Calli 16 Monate lang jede Menge Sport und trainierte unter anderem auf einem Anti-Schwerkraft-Gerät, mit dem auch die NASA ihre Astronauten ausbildet.

Seine Tochter war für das frühere Schwergewicht aber der größte Ansporn. Nachdem er bereits 50 Kilogramm verloren hatte, konnte er zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder den Spielplatz in seinem Wohnviertel zu Fuß erreichen. Das habe ihn motiviert, weiterzumachen.

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa, Henning Kaiser/dpa, Bildmontage

Mehr zum Thema Promis & Stars: