Reiner Calmund ließ sich Fettschürze entfernen: Haut-OP gut überstanden!

Köln/Saarlouis - Reiner Calmund (72) hatte bereits im Februar angekündigt, sich nach seinem drastischen Gewichtsverlust einer Operation zu unterziehen, in der der überschüssige Hautlappen entfernt werden sollte. Nun hat er den Eingriff überstanden.

Reiner Calmund (72) meldete sich am Mittwoch bei Instagram und berichtete, dass er die Hautlappen-Operation nach seinem Gewichtsverlust gut überstanden hat.
Reiner Calmund (72) meldete sich am Mittwoch bei Instagram und berichtete, dass er die Hautlappen-Operation nach seinem Gewichtsverlust gut überstanden hat.  © Henning Kaiser/dpa

Am Mittwoch meldete sich der 72-Jährige bei seinen 38.900 Instagram-Fans und gab Entwarnung: "Die dreieinhalbstündige Operation verlief ohne Komplikationen", berichtete das ehemalige Schwergewicht in dem Post.

Dazu teilte Calli ein Bild aus seinem Krankenbett - umringt von einem Ärzte-Team - auf dem er beide Daumen in die Höhe hielt.

Der ehemalige Bundesliga-Manager sei nun "guter Dinge und zuversichtlich, in Kürze wieder wortgewaltig für alle (Fußball-)Fans in Deutschland da zu sein", wie seine Follower dem Post entnehmen konnten.

Luke Mockridge reagiert auf Vergewaltigungs-Vorwurf: Sat1-Moderator sagt seine Shows ab
Luke Mockridge Luke Mockridge reagiert auf Vergewaltigungs-Vorwurf: Sat1-Moderator sagt seine Shows ab

Calli hatte in den vergangenen Monaten einen regelrechten Abnehm-Marathon hingelegt und sein Gewicht um satte 70 Kilogramm reduziert.

Zuletzt brachte der Feinschmecker rund 103 Kilo auf die Waage, nach seiner Operation sollte er die magische 100er-Marke allerdings geknackt haben.

Denn wie er bereits im Februar verriet, soll alleine die Fettschürze an seinem Bauch etwa sieben bis acht Kilo gewogen haben. Das entspricht in etwa dem Gewicht eines Kleinkindes!

Via Instagram meldete Reiner Calmund sich nach dem Eingriff bei seinen Fans

Fans und Freunde von Reiner Calmund wünschten nach der OP gute Genesung

Den Erfolg seines Gewichtsverlusts verdankt der 72-Jährige einer Magenverkleinerung, die er im Januar 2020 vornehmen ließ. Der Eingriff sei "die beste Entscheidung" gewesen, wie er später freudig mitteilte. Schon kurz danach seien seine Körperwerte "top" gewesen.

Callis prominente Freunde honorierten den Abspeck-Marathon in der Kommentarspalte mit jeder Menge Zuspruch: "Calli, wenn ich am Ende dicker bin als Du, lade ich Dich nicht mehr ein! 😜 Komm bald wieder auf die Beine! 💪🏼", schrieb Stern TV-Moderator Steffen Hallaschka (49).

Moderatorin Ruth Moschner (45) wünschte dem früheren Fußball-Manager "Gute Besserung" und versah ihren Kommentar mit einem Herz-Emoji.

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: