"Zerstörung" 2.0: YouTube-Star Rezo rechnet unter anderem mit Armin Laschet und der CDU ab

Köln - Er hat es wieder getan! Mit seinem ersten Video "Die Zerstörung der CDU" sorgte der YouTuber Rezo (29) bereits 2019 bundesweit für Aufsehen - damals kurz vor der Europawahl. Jetzt hat sich der Mann mit dem markanten blauen Haarschopf mit einem rund halbstündigen Clip unter dem Titel "Zerstörung Teil 1: Inkompetenz" zu Wort gemeldet.

Pünktlich zur heißen Phase des Wahlkampfs der Bundestagswahl 2021 hat YouTube-Star Rezo (29) ein weiteres Video veröffentlicht.
Pünktlich zur heißen Phase des Wahlkampfs der Bundestagswahl 2021 hat YouTube-Star Rezo (29) ein weiteres Video veröffentlicht.  © privat/DPA

Worum es in dem Beitrag geht, fasst der Videoblogger gleich zu Beginn zusammen: "Um das Scheitern und Verkacken in essenziellen Skills, die man als Politiker in einem hohen Amt haben sollte", um "Respektlosigkeiten und klare Unwahrheiten gegenüber der Bevölkerung", sagt Rezo.

Im Mittelpunkt der Kritik stehen hauptsächlich Politiker der Union - allen voran NRW-Landeschef und CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet (60). Aber auch die Grünen bekommen ihr Fett weg.

Das Versagen der Christdemokraten macht Rezo vor allem an deren Umgang mit der Hochwasser-Katastrophe deutlich. Eine Person sei besonders negativ aufgefallen: "Und zwar dieser Kollege!" Am Linken Bildrand ploppt ein Bild von Laschet auf.

"Hochzeit auf den ersten Blick": Manuela startet intimes Projekt
Hochzeit auf den ersten Blick "Hochzeit auf den ersten Blick": Manuela startet intimes Projekt

Besonders übel aufgestoßen ist dem YouTuber eine Aussage von der Pressekonferenz in Hagen. Dort ließ der CDU-Kanzlerkandidat verlauten, dass er mit dieser Katastrophe keine Bilder für den Wahlkampf und somit sich sowie seine Partei erzeugen möchte.

Rezos Einwand: "Ironischerweise hatte sein Wahlkampfteam zu diesem Zeitpunkt literally schon Bilder auf Social Media gepostet, schön mit Gummistiefel im Wasser. Die hat er nämlich vorher gemacht, als die bei der Krisenbesprechung anderthalb Stunden gewartet haben."

Hier seht Ihr das Video von Rezo in voller Länge

CDU-Politikerin Julia Klöckner ist die "Queen der PR-Fails"

Der 29-jährige Produzent von Webvideos hält bei der Verleihung des 7. Webvideopreises den Preis in der Kategorie "Music" in der Hand.
Der 29-jährige Produzent von Webvideos hält bei der Verleihung des 7. Webvideopreises den Preis in der Kategorie "Music" in der Hand.  © Henning Kaiser/dpa

Anschließend spielt der Blauschopf noch widersprüchliche Aussagen zum Thema Umweltschutz gegeneinander aus, die Laschet am ersten Tag nach den schrecklichen Unwettern vor verschiedenen TV-Kameras geäußert hatte.

Rezo sichtlich genervt: "Wie wäre es, wenn du einmal einen richtigen Standpunkt hast?"

Neben Laschet gerät auch eine CDU-Frau ins Fadenkreuz des Social-Media-Stars: "Meine persönliche Queen der PR-Fails ist Julia Klöckner (48)." Konkret geht es um ein Video, das die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft 2019 mit dem Chef von Nestlé gemacht hat.

First Dates: First Dates: Als ER seinen Beruf pantomimisch vorführt, ist es pure Fremdscham
First Dates First Dates: Als ER seinen Beruf pantomimisch vorführt, ist es pure Fremdscham

Darin lobt die Ministerin diesen dafür, dass in den Produkten des Konzerns der Zuckergehalt um zehn Prozent reduziert worden sei. "Die haben nicht mal Zucker um zehn Prozent reduziert. Es gab sogar Produkte, bei denen der Zuckergehalt um 200 Prozent gesteigert wurde", erklärt Rezo.

Eine Verschnaufpause im CDU-Bashing gibt es im Mittelteil des Videos.

Hier kann sich Rezo auch eine Spitze gegen die Grünen nicht verkneifen. Der 29-Jährige präsentiert das Bild einer Imagekampagne, auf dem sich Annalena Baerbock (40) inmitten einer starken Frauenriege präsentiert. Als der YouTuber jedoch die Originalaufnahme zeigt, werden Männer sichtbar, die vom PR-Team einfach weggeschnitten wurden. "Whyyyyyyyy?"

Später geht es noch um Glasfaserausbau, gescheiterte Pkw-Maut, Steuerentlastung, Urheberrechtsreform und Kohleausstieg. Zum Ende kündigt Rezo an, dass demnächst noch ein zweiter Teil veröffentlicht werden soll - mit neuen Themen. Seine Fans dürfen in den Kommentaren dafür Vorschläge machen.

Titelfoto: privat/DPA

Mehr zum Thema Promis & Stars: