"Ich mag diese Frau nicht": Sara Kulka schießt gegen Jasmin Herren

Köln/Leipzig - Zickenkrieg, ein Rassismus-Skandal, Rätselraten um eine Todesursache - die neueste Dschungelcamp-Folge hatte es wirklich in sich. In der "Stunde danach" äußerte sich Sara Kulka (31, Platz 8 bei IBES 2015) zu den Geschehnissen.

Sara Kulka (31) sprach in der Aftershow "Die Stunde danach" über die Geschehnisse im Dschungelcamp.
Sara Kulka (31) sprach in der Aftershow "Die Stunde danach" über die Geschehnisse im Dschungelcamp.  © Screenshot Instagram/sarakulka_

Nicht nur im Camp selbst, sondern auch im Studio und zu Hause auf der Couch sorgte Janina Youssefian (39) am Montagabend für Fassungslosigkeit: In einem Streit warf sie Konkurrentin Linda Nobat (26) "Geh doch wieder in den Busch zurück" an den Kopf.

RTL zog sofort die Reißleine und schmiss Janina aus der Sendung. In der Dschungel-Aftershow "Die Stunde danach" lobte Influencerin und Ex-Camperin Sara Kulka das schnelle Handeln der Produktion: "Super Statement, dass Konsequenzen gezogen wurden."

Sie führte weiter aus: "Ich bin der Meinung, dass wir Weißen nicht einfach mitsprechen können, was da passiert ist. Wir sind eigentlich gar nicht in der Position, da mitzureden, weil ich einfach nicht diese Hautfarbe habe."

Zusammenbruch auf Baby-Party von Annemarie Eilfeld: "Ich kann nicht mehr!"
Promis & Stars Zusammenbruch auf Baby-Party von Annemarie Eilfeld: "Ich kann nicht mehr!"

Ihrer Ansicht nach hätten sich Linda und Janina mit ihren Feindseligkeiten nicht viel geschenkt, Letztere sei aber eindeutig übers Ziel hinausgeschossen: "Janine hat definitiv eine Grenze überschritten. Die ist zu weit gegangen."

Janina Youssefian (39) musste nach einem rassistischen Ausraster ihre Dschungel-Koffer packen.
Janina Youssefian (39) musste nach einem rassistischen Ausraster ihre Dschungel-Koffer packen.  © RTL

Sara Kulka über Jasmin Herren: "Ich mag diese Frau nicht!"

Jasmin Herrens (43) Enthüllungen sorgten bei Sara Kulka für Wut.
Jasmin Herrens (43) Enthüllungen sorgten bei Sara Kulka für Wut.  © RTL

Neben dem Rassismus-Eklat lieferte ein weiteres Thema allerlei Gesprächsstoff für die Talk-Runde: So hatte sich Jasmin Herren (43) im Camp über Willi Herrens (†45) angebliche Todesursache geäußert.

Denn entgegen einiger Medienberichte soll der Schauspieler nicht an einem Mix aus Alkohol, Kokain und Tabletten gestorben sein, sondern wegen vom Arzt verschriebenen Benzodiazepinen.

Dabei handelt es sich um Beruhigungsmittel, die vor allem in Verbindung mit Alkohol tödliche Folgen nach sich ziehen können. "Und das ist ja auch, woran Willi gestorben ist", erklärte Jasmin in der Show.

Dieter Bohlen: Dieter Bohlen äußert sich zum ESC: Das hält der Pop-Titan von den Platzierungen
Dieter Bohlen Dieter Bohlen äußert sich zum ESC: Das hält der Pop-Titan von den Platzierungen

Diese Enthüllungen gefielen Sara Kulka ganz und gar nicht, wie sie den Moderatoren Olivia Jones (52) und Angela Finger-Erben (41) aufgebracht erzählte: "Ich mag diese Frau nicht", schoss sie gegen Jasmin. Deshalb fiele es ihr auch schwer, unparteiisch an ihre Aussagen ranzugehen.

"Ihr Mann ist gestorben, sie erzählt, woran er gestorben ist, und keiner weiß, ob es die Wahrheit ist!", kritisierte Sara Jasmins ihrer Auffassung nach "emotionslosen" Dialog. "Sorry, aber wenn ich an einer Überdosis an Tabletten gestorben bin - ich will nicht, dass meine Kinder das wissen, ich will nicht, dass das die Presse weiß. Das geht gar nicht, da wurde eine Grenze überschritten!"

Wie es im Dschungelcamp mit den verbleibenden Teilnehmern weitergeht, könnt Ihr ab 22.15 Uhr bei RTL sehen. Auf RTL+ gibt es alle bisherigen Folgen im Stream.

Titelfoto: Montage Screenshot Instagram/sarakulka_ ; RTL

Mehr zum Thema Sara Kulka: