"Hat nichts mit Erotik zu tun!" Sara Kulka meldet Töchter beim Poledance-Training an

Taucha - Sara Kulka (31) ist großer Fan des Pole-Sports. Nun möchte sie ihre beiden Töchter Annabel und Matilda ebenfalls für ihre Passion begeistern – das dürfte bei vielen anderen Eltern für Aufregung sorgen!

Das kann sich sehen lassen: Nach dem Kinderkurs war Mama Sara Kulka (31) selbst mit ihrem Poledance-Training dran.
Das kann sich sehen lassen: Nach dem Kinderkurs war Mama Sara Kulka (31) selbst mit ihrem Poledance-Training dran.  © Screenshots Instagram/ sarakulka_

"Viele von euch wissen, dass meine Mädels zum Taekwondo gehen, aber jetzt wollen sie noch ein weiteres Hobby haben und ich habe ihnen verschiedene Sachen vorgeschlagen: Reiten, Tanzen oder aber Poledance wie ich", berichtete Sara am Mittwoch ihren Fans auf Instagram.

Die ehemalige GNTM-Teilnehmerin hat bereits seit vielen Jahren eine eigene Poledance-Stange in ihrem Wohnzimmer stehen, die auch regelmäßig von ihren Mädels benutzt wird.

"Die Mädchen klettern daran herum, drehen sich und machen Akrobatik. Heute werden wir dann mal einen Kinderkurs fürs Poledance testen", so die Zweifach-Mama.

Daniela Katzenberger: Daniela Katzenberger verführt Ehemann Lucas Cordalis mit besonders süßen Brüsten
Daniela Katzenberger Daniela Katzenberger verführt Ehemann Lucas Cordalis mit besonders süßen Brüsten

Kinder an der Stange – das ist doch sicher ein Aufreger-Thema für viele andere Eltern?

"Und bevor es wieder Kritik hagelt: Poledance hat mittlerweile gar nichts mehr mit Tabledance oder Erotik zu tun, Poledance ist harte Arbeit, wahnsinnige Körperbeherrschung und Akrobatik", stellte Sara gleich klar.

Sara Kulka ist stolz: "Den Mädels hat Poledance super gefallen"

Und damit hat sie vollkommen Recht: Zwar gibt es verschiedene Arten von Poledance und der Sport kann mit sehr sinnlichen oder erotischen Bewegungen zu tun haben.

Für viele ist es aber einfach nur ein gutes Fitness-Programm, bei dem verschiedene Figuren unter Einsatz sämtlicher Muskelgruppen gelernt und trainiert werden.

Sara selbst hatte ihre ersten Berührungspunkte mit Poledance in einem Strip-Club, in dem sie als junge Frau und noch vor ihrer Teilnahme bei "Germany's Next Topmodel" gearbeitet hatte. Mittlerweile sieht sie es als tollen Ausgleichssport zum Alltag und als Me-Time.

Für ihre beiden Töchter war der Kinder-Pole-Kurs auf jeden Fall ein voller Erfolg, wie sie später stolz auf Instagram teilte.

"Es waren viele kleine Kinder dabei, auch Jungs. Den Mädels hat es super gefallen, aber sie sind jetzt auch total platt", freute sich die 31-Jährige.

Titelfoto: Screenshots Instagram/ sarakulka_

Mehr zum Thema Sara Kulka: