Sara Kulka komplett k.o.: "Lohnt sich das!?"

Leipzig - Ab 25 geht es bergab und der eigene Körper baut ab. Diese Lektion musste nun auch Model-Mama Sara Kulka (31) lernen - was bei ihr schließlich zu einer Frage führte, die sich wohl jeder über 30 schon einmal gestellt hat.

Links zu sehen: Sara Kulka (31) zusammen mit ihrer Freundin Franzi (34) in der Red Bull Arena. Auf dem rechten Bild: Das Gefühl, das auf den Abend folgte. Gelohnt hat es sich dennoch, sagt Sara.
Links zu sehen: Sara Kulka (31) zusammen mit ihrer Freundin Franzi (34) in der Red Bull Arena. Auf dem rechten Bild: Das Gefühl, das auf den Abend folgte. Gelohnt hat es sich dennoch, sagt Sara.  © Montage: Screenshots/instagram.com/sarakulka_/

"Ja, hallo, ihr Lieben! Was soll ich sagen? Ich hänge immer noch durch, ich hänge so krass durch", wandte sich die Influencerin in ihrer Instagram-Story an ihre Fans.

Sara war am Wochenende zu Gast in der Leipziger Red Bull Arena, hat dort zusammen mit ihrer absoluten Lieblingsband Rammstein gefeiert. Der Abend scheint ihr jedoch immer noch in den Knochen zu hängen. "Da fragt man sich schon: Lohnt sich das, wenn du einen Abend richtig ausgiebig feierst, sodass du dann zwei, drei Tage danach immer noch durchhängst?"

Es ist die Frage, die sich wohl jeder über 30 schon einmal gestellt hat und die Sara nun wehmütig zurückblicken lässt. "Mit 20 war ich drei Tage hintereinander feiern und jetzt reicht ein Tag und ich brauche drei Tage, um mich zu regulieren."

Darum hasst Sara Kulkas Mutter Weihnachten: "Kotzt mich an"
Sara Kulka Darum hasst Sara Kulkas Mutter Weihnachten: "Kotzt mich an"

Die Antwort auf ihre Frage fällt ihr dann allerdings doch relativ leicht. "Gut, es war [ein] Rammstein-Konzert, es lohnt sich allemal", so die ehemalige GNTM-Kandidatin.

Ein Wehwehchen lässt sich dann allerdings doch nicht so leicht unter den Teppich kehren. "Ich hab ja Headbanging betrieben und ich hab solche Nackenschmerzen!", entfährt es Sara dann doch noch. "Ich hänge durch. Man merkt halt, dass ich mittlerweile 30 bin."

Dem können wir uns nur anschließen, liebe Sara.

Titelfoto: Montage: Screenshots/instagram.com/sarakulka_/

Mehr zum Thema Sara Kulka: