Sara Kulka über ihren Job: Hast du eigentlich schon Werbung gemacht, hinter der du nicht stehst?

Leipzig - Sara Kulka (30) hat sich einen Namen dafür gemacht, auch als Influencerin offen und ehrlich über schwierige Themen zu sprechen (TAG24 berichtete). In einer neuen Instagram-Story ging sie nun auf das Thema Werbung ein - und hielt auch dabei nicht mit Details zurück.

Sara Kulka hatte ihre Instagram-Follower einmal mehr zu einer Fragerunde geladen. Das Thema diesmal: Werbung.
Sara Kulka hatte ihre Instagram-Follower einmal mehr zu einer Fragerunde geladen. Das Thema diesmal: Werbung.  © Screenshot/instagram.com/sarakulka_/

So gestand die Model-Mama, dass sie in ihrer Anfangszeit als Influencerin durchaus Werbung für Produkte gemacht habe, hinter denen sie eigentlich nicht gestanden hat.

"Da habe ich drei gemacht. Heute aber schwöre ich euch: Alles, was ich euch empfehle, kommt von Herzen und das kaufe ich sogar selber für mich oder Freunde mit meinen Codes", so die ehemalige GNTM-Teilnehmerin.

Einige Kooperationen habe sie auch abgelehnt. Darunter sei beispielsweise Tee gewesen, aber auch Abnehmprodukte, Kinderwagen oder Klamotten.

"Von zehn Anfragen interessieren mich, wenn überhaupt, drei", erklärte sie dazu.

Sara Kulka klärt über Werbung auf: "Da viele danach gefragt haben..."

Wie üblich nahm die Model-Mama auch bei diesem Thema kein Blatt vor den Mund und gewährte ihren Fans einen überraschend tiefen Einblick in ihre Arbeit als Influencerin.
Wie üblich nahm die Model-Mama auch bei diesem Thema kein Blatt vor den Mund und gewährte ihren Fans einen überraschend tiefen Einblick in ihre Arbeit als Influencerin.  © Screenshot/instagram.com/sarakulka_/

Die Produkte, für die Sara wirbt, wählt sie laut eigener Aussage danach aus, ob sie zu ihr und ihren Followern passen. Aber auch die Kommunikation mit der jeweiligen Firma spiele eine Rolle. "Dann teste ich es, manchmal bis zu acht Wochen lang. Ich lasse das Produkt auch Freunde oder meinen Mann testen, um eine andere Meinung zu bekommen. Und dann schau ich natürlich, wie die Bezahlung ist und erkundige mich, was Kollegen bekommen."

Unter Influencern unterhalte man sich offen über Gagen und Kunden, erklärte die Model-Mama. Sie selbst erhalte mittlerweile einen Festbetrag und sei nicht mehr davon abhängig, wie oft ein Produkt durch ihre Werbung verkauft wird, sagt Sara.

Und auch zu einem weiteren Punkt liefert die 30-Jährige Aufklärung. "Stimmt es eigentlich, wenn ihr Influencer sagt: 'Da viele danach gefragt haben...'?", wollte einer ihrer Follower wissen.

"Auch wenn mir das viele jetzt nicht glauben, aber das stimmt wirklich", sagt Sara darauf. "Ich hab mal eine Freundin von mir irgendwo markiert und sie sagte dann: 'Ey, die haben mich alle gefragt!'" Sie selbst erhalte täglich mindestens 30 Nachrichten zu einem Code.

Titelfoto: Montage: Screenshots/instagram.com/sarakulka_/

Mehr zum Thema Sara Kulka:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0