"Wir sind so verwöhnt": Sara Kulka wünscht sich eine Woche Stromausfall

Leipzig - Am Montagabend war der weltweite Totalausfall bei WhatsApp, Facebook und Instagram in aller Munde. Das hat Ex-GNTM-Sternchen Sara Kulka (31) offenbar so gut gefallen, dass sie sich auch mal eben einen einwöchigen Stromausfall wünscht. Ob sie sich das tatsächlich gut überlegt hat?

Eine Woche Stromausfall – ob Sara Kulka (31) sich das gut überlegt hat?
Eine Woche Stromausfall – ob Sara Kulka (31) sich das gut überlegt hat?  © Bildmontage / 123RF/zeferli / Screenshot/Instagram/sarakulka_

Manche mögen es anders sehen, aber im privaten Bereich waren die paar Stunden ohne Mark Zuckerbergs (37) Social-Media-Imperium ja nun wirklich kein Beinbruch. Findet auch Sara Kulka und würde sogar noch einen (großen) Schritt weitergehen.

"Ich hab mir überlegt, ich fände es mega, wenn mal eine Woche lang Stromausfall wäre", heißt es in einer Instagram-Story der Model-Mama.

Die Menschen in der westlichen Kultur seien ja so verwöhnt und auf alles angewiesen. Deshalb würde sie es spannend finden, "mal zu den Wurzeln zurückzugehen".

Mirco Nontschew gestorben: Freunde und Kollegen nehmen Abschied von Kult-Komiker
Promis & Stars Mirco Nontschew gestorben: Freunde und Kollegen nehmen Abschied von Kult-Komiker

Schließlich habe sich ihre Familie in Polen, als sie noch klein war, auch keinen Strom leisten können und deshalb mit einem Holzofen gekocht. Da war sie aber auch noch keine Influencerin, die mit Social Media ihr Geld verdient...

Saras Gedanke dabei war vermutlich der, dass man sich nicht immer so abhängig von den modernen Möglichkeiten machen sollte. Recht hat sie. Doch ein ganzer Stromausfall wäre wohl zu viel des Guten, denn es geht ja schon bei so simplen Dingen wie heißem Wasser los.

Nicht jeder hat in einer kleinen Wohnung ohne Balkon und Garten die Möglichkeit, mal eben Wasser oder auch Lebensmittel über einem offenen Feuer zu erhitzen.

Ist sich Sara Kulka sicher, dass ein Stromausfall eine gute Idee ist?

Dass Sara den Gedanken vermutlich nicht zu Ende gedacht hat, zeigt sie ihren Followern schon kurze Zeit später, indem sie einen Screenshot aus ihren Nachrichten veröffentlicht.

Eine Nutzerin schreibt: "Was Social Media betrifft, bin ich voll bei dir. Du wünschst dir aber keinen Stromausfall, wenn du in einer Klinik arbeitest und Menschen von medizinischen Geräten abhängig sind. Ich möchte da nicht back to the roots, sorry."

Schuldbewusst nimmt die 31-Jährige ihren Wunsch nach einem Stromausfall zurück, möchte es dennoch bald mal für einen Tag selbst ausprobieren. Wir sind gespannt auf ihre Erfahrungen, können aber aus eigener Erfahrung sagen: 24 Stunden Stromausfall machen keinen Spaß!

Titelfoto: Bildmontage / 123RF/zeferli / Screenshot/Instagram/sarakulka_

Mehr zum Thema Sara Kulka: