Nächster Schock! Sarah Connor muss Live-Show absagen

Delmenhorst/Berlin – Schlechte Nachrichten für Sarah Connor (41)! Die Sängerin musste einen Live-Auftritt in letzter Minute absagen.

Sarah Connor (41) konnte nicht wie geplant auftreten.
Sarah Connor (41) konnte nicht wie geplant auftreten.  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Eigentlich sollte Sarah am Samstagabend in der ZDF-Show "Der Quiz-Champion – Das Spenden-Special" mit Moderator Johannes B. Kerner (54) auftreten - doch daraus wurde nichts!

Der Grund: Sie trägt immer noch Corona-Viren in sich.

Obwohl sie nach eigenen Angaben schon lange geimpft ist, sind die Vierfach-Mama sowie eines ihrer jüngeren Kinder Anfang September positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Daniela Katzenberger: Daniela Katzenberger verführt Ehemann Lucas Cordalis mit besonders süßen Brüsten
Daniela Katzenberger Daniela Katzenberger verführt Ehemann Lucas Cordalis mit besonders süßen Brüsten

Einen Auftritt in Leipzig und die Aufzeichnung der Battles von "The Voice of Germany", wo die Künstlerin dieses Jahr zum ersten Mal in der Jury sitzt, musste sie deshalb bereits absagen - nun folgte der nächste Schock!

Obwohl Sarah eine 14-tägige Quarantäne eingehalten hatte und auch ein negatives Testergebnis vorweisen konnte, zeigte ein obligatorischer Corona-Test vor der Sendung plötzlich wieder ein positives Ergebnis an.

Wie die Bild-Zeitung berichtete, habe sich die Viruslast zwar nicht mehr im kritischen und ansteckenden Bereich befunden - aus Sicherheitsgründen zog die Sängerin trotzdem die Reißleine und sagte ihren Auftritt ab.

Die kurzfristige Planänderung sorgte hinter den Kulissen der ZDF-Show für großes Chaos.

Sarah wollte neuen Song performen!

Nicht nur für Sarah selbst, sondern auch für die Zuschauer war das eine doppelte Enttäuschung!

Denn laut Bild-Informationen hatte die 41-Jährige für die Show großes geplant: Sie wollte ihren neuen Song "Stark" performen. In dem Lied verarbeitet die Ex-Frau von Marc Terenzi (43) ihre Depressionen und Panikattacken.

"Depressionen und die Bipolarität meiner Gedanken, meines Wesens ist schon etwas, was mich mein ganzes Leben beschäftigt", gestand die gebürtige Niedersächsin kürzlich im Sat.1- Frühstücksfernsehen.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Sarah Connor: