Sarah Connor begeistert mit Babybauch das Dresdner Publikum

Der Konzertbeginn verzögerte sich - doch davon ließen sich die Fans nicht die Stimmung versauen.
Der Konzertbeginn verzögerte sich - doch davon ließen sich die Fans nicht die Stimmung versauen.  © Steffen Füssel


Dresden - Support-Act Max Giesinger (27) hatte die Stimmung ordentlich angeheizt. Als Sarah Connor (36) dann die Bühne am Königsufer betrat, legte sie sofort los mit "Halt mich".

Ihren Babybauch verhüllte die zum vierten Mal schwangere Sängerin gekonnt unter einer weiten Bluse und schwärmte: "Wow, was für eine Kulisse! Wir haben zwar alle Anoraks an, aber ich werde Euch schon ins Schwitzen bringen ..."

Oh ja! Den mehr als 10.000 Fans wurde schnell warm ums Herz: Die deutschen Songs ihres Erfolgsalbums "Muttersprache" standen im Mittelpunkt der Show, ihre englischen Titel wie "French Kissing" oder "Let‘s Get Back to Bed, Boy!" gab‘s in der Mitte des Programms, verpackt als Medley.

Vor dem Konzertgelände bildete sich eine endlos lange Schlange. 
Vor dem Konzertgelände bildete sich eine endlos lange Schlange.   © Steffen Füssel
Die Kulisse der Altstadt ist auch für gebürtige Dresdner immer wieder ein Highlight.
Die Kulisse der Altstadt ist auch für gebürtige Dresdner immer wieder ein Highlight.  © Steffen Füssel
Müdigkeit in der Schwangerschaft? Davon scheint die Sängerin weit entfernt. 
Müdigkeit in der Schwangerschaft? Davon scheint die Sängerin weit entfernt.   © Steffen Füssel
Knapp anderthalb Stunden lang sorgte Sarah Connor für beste Stimmung am Elbufer.
Knapp anderthalb Stunden lang sorgte Sarah Connor für beste Stimmung am Elbufer.  © Steffen Füssel

Mehr zum Thema Sarah Connor: