So cool reagiert Sarah Connor auf sexuelle Belästigung bei Instagram

Hannover/Berlin - Viele Frauen, prominent oder nicht, werden regelmäßig auf Instagram via Nachricht von Fremden sexuell belästigt. Auch Sängerin Sarah Connor (41) kann da offensichtlich ein Lied von singen. Wie die 41-Jährige damit umgeht, zeigte sie jetzt mit einem Screenshot in ihrer Story.

Sarah Conner (41) bekommt unnötige "Komplimente" auf Instagram.
Sarah Conner (41) bekommt unnötige "Komplimente" auf Instagram.  © Screenshot/Instagram/sarahconnor, Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Ein Follower kam nicht umhin, Sarahs Brüste mehrfach zu loben. "Du hast schöne Brüste", "Schöne Brüste" und nochmal: "Du hast schöne Brüste", teilte ein gewisser "Andy" der 41-Jährigen gleich dreimal hintereinander mit. Offenbar ein großes Anliegen für den Fan.

Dazu muss gesagt werden, dass es sich in diesem Fall eher um harmlosere Nachrichten handelte, im Gegensatz zu dem, was andere Kolleginnen tagtäglich ertragen müssen. Nichtsdestotrotz unverschämt, respektlos und widerlich.

Sarahs coole Reaktion? Sie bedankte sich in ihrer Story für das anzügliche "Kompliment" und schrieb: "Wow Andy, vielen DANK. Das habe ich noch nie gehört." Ob da wohl eine Priese Sarkasmus mit im Spiel war?

Sarah Connor meldet sich nach Ski-Unfall und hat eine Frage an ihre Fans
Sarah Connor Sarah Connor meldet sich nach Ski-Unfall und hat eine Frage an ihre Fans

Ein Vorfall, der Sarah offenbar eher amüsierte, als schockierte und vermutlich nicht zur Anzeige gebracht wurde.

Dass sexuelle Belästigung auch ganz andere Ausmaße annehmen kann, erfuhren wir vor einigen Monaten von Vanessa Blumhagen (44).

Sarah Connor auf Instagram

Sexuelle Belästigung auf Instagram - kein Einzelfall

Vanessa Blumhagen (44) auf Instagram.
Vanessa Blumhagen (44) auf Instagram.  © Screenshot/Instagram/vanessa_blumhagen

SAT.1-Moderatorin Vanessa Blumhagen musste im Gegensatz zu Sarah Connors Fall schon ganz andere Kommentare ihrer Instagram-Follower lesen.

Auch die Promi-Expertin ging anschließend an die Öffentlichkeit, stellte den Absender in ihrer Story bloß, indem sie die Nachrichten anonymisiert veröffentlichte:

"Was meinst du wo ich ihn rein stecke werde. wo werde ich meinen saft reinspritzen", fragt der Verfasser.

Sarah Connor bei Ski-Unfall in Österreich verletzt: "Falsche Piste genommen"
Sarah Connor Sarah Connor bei Ski-Unfall in Österreich verletzt: "Falsche Piste genommen"

"also 'society expertin' solltest du wissen wo ich meine behaarten hoden ranklatschen tue?" Und weiter: "ich brauche eine, die mein behaartes arschloch befummelt und ihn auch regelmässig kratzt (...). [Rechtschreibung entspricht dem Original, Anm. d. Red.]

Das ist nur ein Beispiel eines Followers, der sich nicht im Griff hatte und seine Gedanken mit der 44-Jährigen unzensiert teilen "musste".

Blumhagen brachte den Straftatbestand nach eigenen Angaben zur Anzeige und machte somit auch ihre Follower darauf aufmerksam, welche Möglichkeiten einem zur Verfügung stehen, um sich gegen sexuelle Belästigung im Netz zu wehren.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/sarahconnor, Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Sarah Connor: