Sarah Joelle Jahnel verrät: Darauf müssen ihre Fans verzichten

Köln/Berlin - Sie war einst das Gesicht der Erotikmesse Venus, sorgte mit einer angeblichen Affäre mit Comedian Oliver Pocher bundesweit für Schlagzeilen und geizte auch auf Instagram nicht mit ihren Reizen. Doch damit ist nun erstmal Schluss.

Sarah Joelle Jahnel hatte mit Freizügigkeit keine Probleme.
Sarah Joelle Jahnel hatte mit Freizügigkeit keine Probleme.  © Instagram/sarah_joelle_

Sexy und provokante Bilder wird es von Sarah Joelle Jahnel erstmal nicht geben. Das ehemalige DSDS-Sternchen ist erst vor etwa vier Wochen Mutter einer kleinen Tochter geworden. Nun habe sie "einfach gar keine Zeit und auch gar keine mehr Lust mehr" auf solche freizügigen Bilder, wie die 30-Jährige im Interview mit RTL verriet.

Nach der nicht gerade einfachen Geburt hat die ehemalige Dschungelcamperin ohnehin angekündigt, sich ins Private zurückziehen zu wollen. 

Wie alle anderen auch verbringt das TV-Gesicht in Zeiten von Corona die meiste Zeit in den eigenen vier Wänden. Viel Abwechslung bietet sich allerdings nicht. 

"Ich laufe ungeschminkt und ungekämmt durch meine Wohnung , koche & esse den ganzen Tag (obwohl ich noch 10 Kilo mehr drauf hab) , lese (Netflix habe ich gefühlt schon durch), mache Yoga im Garten und fange wieder an Songs zu schreiben!", verkündet das Reality-Sternchen auf Instagram. 

Sie sehe es auch nicht ein, sich zu schminken oder fertig zu machen. "Wofür denn?", fragt das It-Girl bei RTL. Viel wichtiger sei sowieso ihre Tochter.

Ihr Lebenswandel passt aber nicht jedem. So hat sie durchaus ein paar Follower verloren. Für die ehemalige Adam sucht Eva-Teilnehmerin aber kein Grund Trübsal zu blasen - im Gegenteil: So habe sie eine super nette Mami-Community gewonnen. "Von daher: eine Tür schließt sich, eine Tür öffnet sich."

Titelfoto: Instagram/sarah_joelle_

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0