Dunkle Wolken im Paradies? Sarah Lombardi stinksauer über Fan-Nachrichten!

Köln/Malediven - Sarah Lombardi (27) verbringt gerade einen absoluten Traumurlaub auf den Malediven. Neben Freund Julian Büscher (27) darf natürlich auch der 5-jährige Alessio nicht fehlen. Eigentlich könnte alles so schön sein - wenn Sarah sich nicht wieder mal für ihren angeblich verantwortungslosen Umgang mit ihrem Sohn rechtfertigen müsste. 

Sarah Lombardi (27) muss sich erneut wegen ihres angeblich verantwortungslosen Verhaltens gegenüber Sohn Alessio (5) rechtfertigen.
Sarah Lombardi (27) muss sich erneut wegen ihres angeblich verantwortungslosen Verhaltens gegenüber Sohn Alessio (5) rechtfertigen.  © Instagram/sarellax3 (Screenshot)

Sarah ist mit ihrer Familie zum Entspannen auf die Malediven gereist, doch schon am zweiten Urlaubstag ist mit relaxen - zumindest zeitweilig - Schluss. 

Die ehemalige "Let's Dance"-Kandidatin nimmt ihre 1,5 Millionen Instagram-Fans gern mit durch ihren Alltag und teilt ihre Erlebnisse mit ihren Followern. 

Auch die traumhafte Urlaubs-Insel zeigte sie gleich nach Ankunft in ihrer Story und gab eine kleine Roomtour durch den luxuriösen, von Wasser umgebenen Bungalow, in dem die Familie beherbergt ist. 

Da Sarah und Julian beide absolute Sport-Fans sind, besuchten sie auch gleich am ersten Abend das hoteleigene Fitnessstudio. 

Und genau deshalb wird die 27-Jährige nun - wie schon so oft in der Vergangenheit - von Followern angegriffen. 

Der Grund: Einige denken, die Sängerin und der Kicker würden den 5-Jährigen allein in dem vom Ozean umgebenen Bungalow lassen, während Sarah und Julian in Ruhe im Fitnessstudio trainieren.

Wegen dieser Behauptung ist der Kölnerin nun die Hutschnur geplatzt!

Sarah Lombardi macht ihren Hatern eine klare Ansage

Sarah Lombardi (27) macht ihren Hatern eine klare Ansage! Denn als Vollblut-Mama weiß sie ganz genau, was ihre Pflichten sind.
Sarah Lombardi (27) macht ihren Hatern eine klare Ansage! Denn als Vollblut-Mama weiß sie ganz genau, was ihre Pflichten sind.  © Instagram/sarellax3 (Screenshot)

"Wie kann man bitte denken, dass Julian und ich abends ins Fitnessstudio gehen und Alessio ganz alleine in 'nem Bungalow mitten auf dem Meer bleibt?! Das kann ich einfach nicht ernst nehmen!", spricht die Sängerin wütend in die Kamera. 

Es ist nicht das erste Mal, dass Sarah wegen ihres vermeintlich verantwortungslosen Verhaltens als Mama kritisiert wird. Die Sängerin bekam in der Vergangenheit häufig Nachrichten dieser Art von Followern, wie sie schon öfter in ihren Storys erzählte. 

Dabei ist Sarah eine richtige Vollblut-Mama. In ihren Insta-Beiträgen betont die ehemalige "DSDS"-Kandidatin regelmäßig, dass Alessio das Wichtigste für sie ist. 

Ihren Hatern macht die 27-Jährige dann auch eine klare Ansage:

"Ihr braucht Euch keine Sorgen zu machen - eine Mama kann diese Dinge auch ganz alleine und gut einschätzen, und ich lasse Alessio sicher nicht einfach irgendwo alleine und unbeobachtet." 

Sarah Lombardi macht klar: Natürlich wird Alessio in ihrer Abwesenheit beaufsichtigt

Julian Büscher (27), Alessio Lombardi (5) und Sarah Lombardi (27) genießen ihren Traumurlaub zu dritt.
Julian Büscher (27), Alessio Lombardi (5) und Sarah Lombardi (27) genießen ihren Traumurlaub zu dritt.  © Instagram/sarellax3 (Screenshot)

Aber damit nicht genug. Sarah rechnet auch mit den Dauer-Nörglern ab, die sich darüber beschweren, wie häufig sie ihren Sohn in ihren Storys zeigt:

"Genau so wie die Menschen, die sich zum einen aufregen, wenn man Alessio mal nicht sieht, aber genauso aufregen, wenn man ihn sieht. Ich glaube, jeder, der mich kennt, weiß, wie wichtig es mir ist, Alessio immer an meiner Seite zu haben." 

Ihren Followern erklärt sie außerdem, dass der 5-Jährige im Kids-Club beaufsichtigt wird, während sie sich ein wenig Zweisamkeit mit Julian gönnt. 

Anschließend lädt Sarah noch ein Video in ihre Story, in dem sie sich liebevoll um den Sonnenschutz von Julian und Alessio kümmert. Quasi als Beweis für ihre Hater, dass in ihr alles andere steckt als die verantwortungslose Mama, für die manche sie halten.

Nach diesem Aufreger kann die hübsche Brünette sich nun wieder voll und ganz dem Urlaubs-Paradies um sich herum widmen. Und hoffen, dass sich ihre Hater - zumindest vorerst - mit ihrer persönlichen Meinung zurückhalten. 

Titelfoto: Instagram/sarellax3 (Screenshot)

Mehr zum Thema Sarah Lombardi:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0