Hochschwangere Sarah Engels leidet an Panik-Attacken: "Habe ständig Angst"

Köln - Sarah Engels (29) lässt es sich gerade mit Ehemann Julian (28) und Söhnchen Alessio (6) im Urlaub gutgehen - offenbar hat die Sängerin allerdings Probleme damit, die Seele baumeln zu lassen! Wie Sarah jüngst bei Instagram verriet, kämpft sie aktuell mit Panikattacken.

Bei Instagram verriet die hochschwangere Sarah Engels (29) ihren Fans, dass sie aktuell mit großen Ängsten und Sorgen zu kämpfen hat.
Bei Instagram verriet die hochschwangere Sarah Engels (29) ihren Fans, dass sie aktuell mit großen Ängsten und Sorgen zu kämpfen hat.  © Instagram/sarellax3 (Screenshot, Bildmontage)

Vor einigen Tagen traten Sarah, Julian und Alessio den wohl letzten Urlaub zu dritt an, bevor schon in wenigen Wochen das zweite Kind der Sängerin das Licht der Welt erblicken wird.

So waren die drei auf die griechische Urlaubsinsel Kreta gereist, um dort vor der bald anstehenden Geburt des neuen Familienmitglieds noch einige entspannte Tage zu verbringen.

Bei milden Temperaturen, gutem Essen und Sonnenschein genossen die Engels den Trip bislang eigentlich in vollen Zügen - wäre da nicht eine Sache, die Sarah derzeit zu schaffen macht!

Judith Rakers postet Fotos und macht eine klare Ansage: "Kim Kardashian kann einpacken"
Judith Rakers Judith Rakers postet Fotos und macht eine klare Ansage: "Kim Kardashian kann einpacken"

In ihrer Instagram-Story verriet die 29-Jährige ihren 1,7 Millionen Fans am Samstag: "Was sich bei mir in der Schwangerschaft total verändert hat oder extrem ist - ich hab totale Panik-Attacken!", offenbarte die Kölnerin, während sie in einem griechischen Restaurant saß, das einen herrlichen Blick auf die angrenzende Bucht gewährte.

So habe Sarah ständig Angst, "dass irgendwas passiert", wie sie erklärte. "Auch, dass Alessio hinfällt oder dass irgendjemand stürzt. Ich bin die ganze Zeit nur panisch", gestand sie.

Sarah Engels und Ehemann Julian genießen ihren Urlaub in Griechenland

Sarah Engels in Sorge um fremdes Kind

Sarah Engels (29) hatte auf der anderen Seite der Bucht ein kleines Kind entdeckt, das sich ziemlich nahe ans Wasser gewagt hatte.
Sarah Engels (29) hatte auf der anderen Seite der Bucht ein kleines Kind entdeckt, das sich ziemlich nahe ans Wasser gewagt hatte.  © Instagram/sarellax3 (Screenshot, Bildmontage)

Um ihren Fans zu demonstrieren, wie weit diese Ängste reichen, lieferte Sarah auch direkt ein Beispiel. Den herrlichen Ausblick konnte die "Te Amo Mi Amor"-Interpretin nämlich leider nicht genießen - ganz im Gegenteil.

Stattdessen ließ die Sängerin die Kamera bis zur anderen Seite der Bucht schwenken und zeigte ihren Followern den Grund für ihre Beunruhigung: "Ich sehe da hinten zum Beispiel die ganze Zeit dieses kleine Kind herumrennen, und ich krieg schon einen Herzinfarkt", gestand die ehemalige "The Masked Singer"-Gewinnerin. So wolle sie am liebsten aufspringen und rüberlaufen, wie sie ihren Followern gestand.

Hätte das Kind sich im Alleingang ans Wasser gewagt, hätte die baldige Zweifach-Mama wohl beherzt eingegriffen. Dies wurde in diesem Falle jedoch glücklicherweise nicht nötig, da auch der augenscheinliche Vater des Kindes anwesend war. Der schien sich im Gegensatz zu Sarah keinerlei Sorgen um seinen Spross zu machen.

Mirco Nontschew gestorben: Freunde und Kollegen nehmen Abschied von Kult-Komiker
Promis & Stars Mirco Nontschew gestorben: Freunde und Kollegen nehmen Abschied von Kult-Komiker

"Der Vater ist tiefen-entspannt", stellte die 29-Jährige ungläubig fest, während sie die Szene aus der Ferne beobachtete.

Demnach ist eine wohl sicher: Derartige Abenteuer können sich Sarahs Kinder in Zukunft wohl definitiv abschminken!

Titelfoto: Instagram/sarellax3 (Screenshot, Bildmontage)

Mehr zum Thema Sarah Engels: