Sarah Engels erlaubt sich Scherz mit Alessio, der fällt sofort darauf rein

Köln - Sarah Engels (29) ist mit ihrer Familie aktuell wieder einmal auf Reisen. Während eines Zwischenstopps in Los Angeles erkundete die Sängerin mit ihren Lieben Santa Monica, wo Söhnchen Alessio (7) ein besonderes Andenken erhielt. Das nahm die zweifache Mama prompt zum Anlass, ihren Sprössling zu veräppeln!

Sarah Engels (29) erkundete mit ihrer Familie die kalifornische Küstenstadt Santa Monica.
Sarah Engels (29) erkundete mit ihrer Familie die kalifornische Küstenstadt Santa Monica.  © Instagram/sarellax3 (Screenshots, Bildmontage)

Gerade erst hatte Sarahs Familie den gemeinsamen Roadtrip im Camping Van abgeschlossen, da galt es für die vier Kölner schon wieder, die Koffer zu packen.

Wie die 29-Jährige ihren rund zwei Millionen Instagram-Fans schon kürzlich verraten hatte, wird die Familie die kommenden Tage im paradiesischen Hawaii verbringen - ein lange gehegter Traum der "Te Amo Mi Amor"-Interpretin.

Die vier flogen jedoch nicht per Direktflug auf die Inselgruppe, sondern legten einen Zwischenstopp in Los Angeles ein.

Sarah Engels ganz abgebrüht: Julian hat jetzt Schulden bei ihr
Sarah Engels Sarah Engels ganz abgebrüht: Julian hat jetzt Schulden bei ihr

In ihrer Instagram-Story nahm Sarah ihre Follower in gewohnter Manier mit auf die Reise und gab ihrer Community hier und da kleine Einblicke.

Bei strahlendem Sonnenschein flanierten die Kölner durch Santa Monica und legten auch einen Stopp am berühmten Pier der Küstenstadt ein, wo Sarah und Alessio sich mit einer wilden Achterbahn-Fahrt eine kleine Portion Adrenalin gönnten.

Damit sollte das Spaß-Programm jedoch längst nicht vorbei sein!

An einem Stand in der Nähe hatte Alessio nämlich einen Künstler entdeckt, der Henna-Tattoos anbot. Kurz darauf hatte der Lombardi-Spross bereits auf einem Stuhl Platz genommen und bereitwillig seinen Arm für ein Pokemon-Motiv hingehalten - ehe Mama Sarah sich einen kleinen Scherz erlaubte!

Sarah Engels bei Instagram

Sarah Engels verpasst Alessio einen Schock

Mit seinem Henna-Tattoo war Sarah Engels' (29) Söhnchen Alessio (7) nur mäßig zufrieden.
Mit seinem Henna-Tattoo war Sarah Engels' (29) Söhnchen Alessio (7) nur mäßig zufrieden.  © Instagram/sarellax3 (Screenshots, Bildmontage)

"Alessio lässt sich jetzt ein richtig cooles Henna-Tattoo machen", verriet die 29-Jährige ihren Fans zunächst, während sie ihre Handykamera auf Alessio gerichtet hatte. "Hast du Angst, dass es weh tut?", fragte Sarah ihren Sohn daraufhin in gespielter Besorgnis und erklärte, dass die Nadel ein wenig schmerzhaft sein würde.

"Nadel?!", entfuhr es ihrem Sohnemann daraufhin entsetzt, doch da musste Sarah schon loslachen und signalisierte damit deutlich, dass es sich lediglich um einen Scherz gehandelt hatte. "Hab ihm kurz mal einen Schock verpasst", amüsierte sich die zweifache Mama.

Zwar tat das Henna-Tattoo nicht weh, das Ergebnis ließ allerdings zu wünschen übrig, wie der Siebenjährige unverhohlen erklärte, als er das fertige Motiv schließlich in die Kamera hielt! "Sieht jetzt nicht so krass aus", lautete Alessios nüchternes Fazit.

Wie gut, dass die Farbe auf der Haut schon in wenigen Wochen verschwunden sein sollte!

Titelfoto: Instagram/sarellax3 (Screenshots, Bildmontage)

Mehr zum Thema Sarah Engels: