Schockmoment! Yvonne Schröder stürzt mit Baby vor fahrendes Auto

Sandhausen - Yvonne Schröder-Kister (33), Ex-Germany's-Next-Topmodel-Teilnehmerin und Zweitplatzierte der Show im Jahr 2006, hat einen gewaltigen Schockmoment erlebt.

Die Mutter von drei Kindern kann die Reaktion des Autofahrers nicht nachvollziehen.
Die Mutter von drei Kindern kann die Reaktion des Autofahrers nicht nachvollziehen.  © Screenshot: instagram.com/yvonneschroeder1/ (Fotomontage)

Doch von Anfang an: In ihrer Instagram-Story zeigt die Mutter von drei Kindern und Ehefrau von Fußballspieler Tim Kister (34) vom SV Sandhausen, wie sie sich auf das Spiel am Sonntag vorbereiten.

Töchterchen Emma malt ein Bild von ihrem Papa und mehrere Logos des SV Sandhausen. Auch das Baby trägt einen Sandhausen-Body und die ganze Familie scheint im Fußballfieber zu sein.

Ein ganz normaler Tag, könnte man meinen, doch Yvonne wird dieser wohl noch eine Weile im Kopf bleiben.

Verona Pooth: Nicht nur Verona Pooth glänzt in dieser Bluse!
Verona Pooth Nicht nur Verona Pooth glänzt in dieser Bluse!

"Ich bin gerade total geschockt", ist als Nächstes in der Instagram-Story der 33-Jährigen zu lesen.

Doch was war geschehen? Sie ging mit ihrer Hündin Clara Gassi, Baby Noa trug sie auf dem Arm.

"Ich sah ein Auto kommen, Clara war auf der Wiese und ich ein paar Meter von ihr weg", beschreibt Yvonne die Situation weiter.

Doch plötzlich sah die Mama von Sam, Emma und Noa, wie das Auto immer näher kam und der Hund auf sie zulaufen wollte.

Sie schrie Stopp und machte einen Schritt auf die Straße. "Plötzlich stolperte ich und fiel mit Noa hin. Genau, als das Auto auf unserer Höhe war, das Auto hat uns nur Millimeter verfehlt", erklärt Yvonne.

Die Autofahrerin hielt offenbar nicht an und fuhr einfach weiter. Ist der mehrfachen Mutter oder dem Baby etwas bei dem Sturz passiert?

Yvonne sorgt mit folgenden Worten für Erleichterung: "Uns geht es gut, habe mich von dem Schock erholt", doch eine Sache könne sie nicht verstehen: "Wie man einfach weiterfahren kann", echauffiert sich die Heidelbergerin.

Ein Fan antwortet auf die Story: "Wieso muss man das jetzt erzählen?" Das Model erklärt: "Weil ich geschockt bin, was es für Menschen da draußen gibt. Aber du wärst wahrscheinlich auch weitergefahren".

Und schimpft weiter: "Wirklich jetzt! Das ist unsere Gesellschaft von heute leider". Es werde jeden Tag schlimmer und unmenschlicher. Die Mutter erhebe ihre Stimme "und auf meinem Account kann ich sagen, was ich will".

Titelfoto: Screenshot: instagram.com/yvonneschroeder1/ (Fotomontage)

Mehr zum Thema Promis & Stars: