Schon wieder ein Stalker? Auto kracht in Taylor Swifts Stadthaus

New York (USA) - Am Donnerstag wurde ein Mann aus dem US-Bundesstaat Virginia verhaftet, nachdem er betrunken mit seinem Auto in ein Gebäude in New York gerast war, das der "All Too Well"-Sängerin Taylor Swift (32) gehört. Doch damit nicht genug: Anschließend versuchte er auch noch, in das Haus einzudringen.

Was für ein Schock: Ein Auto krachte in das Haus der "Shake It Off"-Sängerin Taylor Swift (32).
Was für ein Schock: Ein Auto krachte in das Haus der "Shake It Off"-Sängerin Taylor Swift (32).  © Matt Sayles/Invision/AP/dpa

Morgan Mank (31) wurde nun wegen Trunkenheit am Steuer angeklagt.

Zuvor, so berichteten die Promi-Portale TMZ und Page Six, war er gegen 3.15 Uhr morgens als Geisterfahrer in der Millionenmetropole unterwegs gewesen.

Bei dem Crash riss er die Gegensprechanlage von der Fassade und murmelte dabei immer wieder etwas über die Songwriterin.

Fans spekulieren über "krasse Veränderungen": Hat Bibi ihren Julian betrogen?
Bibis BeautyPalace Bianca Claßen Fans spekulieren über "krasse Veränderungen": Hat Bibi ihren Julian betrogen?

Um einen Zufall scheint es sich somit nicht gehandelt zu haben. Dies beweisen auch Posts auf seinen Social-Media-Kanälen, die er kurz vor seinem Unfall geteilt haben soll.

So habe er zwei Tage zuvor noch zwei Tweets an Swift gerichtet, in denen er sie als "verrückt" bezeichnete und sie aufforderte, sich "zusammenzureißen". Am Donnerstag soll er den Link zu ihrem Song "Champagne Problems" auf Facebook geteilt haben.

Ob die 32-Jährige zum Zeitpunkt des Crashs zu Hause war, ist derzeit noch unklar. Verletzt wurde durch den Vorfall glücklicherweise keiner.

Taylor Swift immer wieder von Stalkern heimgesucht

Immer wieder muss sich Taylor Swift (32) mit Stalkern herumschlagen.
Immer wieder muss sich Taylor Swift (32) mit Stalkern herumschlagen.  © Charles Sykes/Invision/AP/dpa

Leider handelt es sich hierbei nicht um den ersten Stalker, der versucht hat, in das Haus im New Yorker Stadtteil Tribeca einzubrechen.

So wurde Roger Alvardo im Jahr 2019 zu vier Jahren Haft verurteilt, weil er in das Stadthaus eingebrochen war, und auch Mohammed Jaffar musste hinter Gitter, nachdem er das Gebäude jahrelang beobachtet hatte, um 2017 schließlich durch das Dach einzusteigen.

Ein weiterer Mann hatte es sich zur Aufgabe gemacht, persönliche Drohbriefe an das Label der Sängerin zu bringen.

Kampf der Realitystars: Kampf der Realitystars: Yeliz Koc mit Paco Herb im Bett - "Weiß nicht, wie ich das Zuhause erklären soll"
Kampf der Realitystars Kampf der Realitystars: Yeliz Koc mit Paco Herb im Bett - "Weiß nicht, wie ich das Zuhause erklären soll"

Im Jahr 2019 sprach Swift mit Elle über die verschiedenen Vorfälle: "Wenn du genug Stalker hast, die versuchen, in dein Haus einzubrechen, fängst du irgendwie an, dich auf schlimme Dinge vorzubereiten."

"Jeden Tag versuche ich, mich an das Gute in der Welt zu erinnern, an die Liebe, die ich erlebt habe, und an den Glauben, den ich an die Menschheit habe. Wir müssen mutig leben, um uns wirklich lebendig zu fühlen, und das bedeutet, dass wir uns nicht von unseren größten Ängsten beherrschen lassen."

Titelfoto: Matt Sayles/Invision/AP/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: