"Riesige Hintern, die die Sonne verdunkeln": Instagram-Beauty über Schönheitsideale

Gießen - Fitness-Influencerin LeaLovesLifting aus Gießen stellte am Wochenende einige Überlegungen zum Thema "Schönheitsideale" auf Instagram online.

Das Bild zeigt den Screenshot einer Instagram-Story von Fitness-Influencerin LeaLovesLifting.
Das Bild zeigt den Screenshot einer Instagram-Story von Fitness-Influencerin LeaLovesLifting.  © Screenshots/Instagram/lealoveslifting_official

Die junge Sportstudentin aus Mittelhessen veröffentlichte einen Eintrag auf der beliebten Foto- und Video-Plattform.

Als Bildmotiv wählte sie – wie schon so oft – ein Foto von sich selbst. Die attraktive Gießenerin präsentiert sich dabei halbnackt und in sexy Pose (siehe Screenshot).

Insbesondere die muskulösen Oberschenkel und die trainierten Bauchmuskeln der jungen Frau kommen auf dem Bild sehr deutlich zur Geltung.

"Von skinny zu curvy und zurück?", formulierte sie in der Bildbeschreibung eine rhetorische Frage am beginn des Textes und gab damit die Richtung vor.

Es ging LeaLovesLifting um Schönheitsideale und wie sich diese im Lauf der Zeit verändern. Sie diagnostizierte dabei ein "Trend-Gegentrend Phänomen", wie sie es nennt.

"Wenn wir uns die Entwicklung verschiedener Schönheitsideale unserer Kulturen in unterschiedlichen Epochen ansehen, lässt sich immer wieder ein Phänomen beobachten. Trends entwickeln sich, gleiten in ein Extrem ab und infolgedessen entwickelt sich ein Gegentrend dazu", heißt es in dem Text weiter.

LeaLovesLifting zu "riesigen Hintern" als Schönheitsideal

Dieses sexy Selfie veröffentlichte LeaLovesLifting am Wochenende auf Instagram.
Dieses sexy Selfie veröffentlichte LeaLovesLifting am Wochenende auf Instagram.  © Screenshots/Instagram/lealoveslifting_official

Der Trend ging ihr zufolge von "eher androgynen Frauen zu besonders femininen Frauen, von geraden Linien zu weichen Kurven, von sehr flachen Brüsten zu extrem großen, von einem so kleinen Po wie möglich zu immer größer werdenden Hintern."

Aktuell sieht sie ein Schönheitsideal im kommen, das sie mit "curvy, bodylove, der Verharmlosung von Übergewicht" beschreibt. Dazu gehöre auch das Streben nach "unnatürlich riesigen Hintern, die die Sonne verdunkeln und Stühle zerbersten".

Als Indiz für die letzte Diagnose könnten Schönheitsoperationen wie der sogenannte "Brazilian Butt Lift" gesehen werden. Dabei wird körpereigenes Fett abgesaugt und in die Hüfte transferiert (TAG24 berichtete).

Influencerin LeaLovesLifting bevorzugt für sich selbst offensichtlich eher den "Skinny"-Look, wenn man ihre schlanke Taille betrachtet. Andererseits, ihre (durch Operationen geformten) fülligen Brüste würden auch in die "Curvy"-Fraktion passen.

Sie selbst möchte jedenfalls nicht gegen Schönheitsideale ankämpfen. Sie will lediglich aufklären und ruft ihre Follower dazu auf, nicht jeden Trend in jedem Extrem mitzumachen. Dabei zeigt sie durchaus auch Humor.

"Wenn du gerade zu denen mit dem flachen Po gehörst: Keine Sorge, in ein paar Jahren bist du wieder die Krone des aktuellen Schönheitsideals", heißt es noch in dem Text.

Titelfoto: Screenshots/Instagram/lealoveslifting_official

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0