Anfrage bei sexy Kurvenwunder: Sehen wir Liesl bald im TV?

Karlsruhe - Wurde Plus-Size-Beauty Alisa Piecha (31) alias Liesl für eine ProSieben-Show angefragt? Oder war das ein Fake? Jetzt gab es die überraschende Auflösung - und eine klare Ansage der selbstbewussten 31-Jährigen.

Kein Fake: Die kurvige Karlsruherin bekam in der Tat eine TV-Anfrage. (Bildmontage)
Kein Fake: Die kurvige Karlsruherin bekam in der Tat eine TV-Anfrage. (Bildmontage)  © Montage: Screenshots Instagram.com/lieslkennsch

Doch der Reihe nach: Vor wenigen Tagen postete die kurvige Karlsruherin den Screenshot einer Direktnachricht in ihrer Instagram-Story.

Inhalt: Eine (angebliche) Endemol-Mitarbeiterin fragte an, ob Liesl Interesse hätte, bei der Trash-Show "Beauty & The Nerd" mitzumachen.

Liesl hielt es für eine Fake-Anfrage, antwortete in ihrer Story gewohnt humorvoll, dass sie dann aber zu den Nerds gehören wolle. Damit war die Sache erstmal erledigt.

Jetzt, ein paar Tage später, ist die Anfrage wieder Thema auf Liesls Account. "Also ich hab' das weiter recherchiert und das war kein Fake", berichtet das Kurvenwunder seinen 21.000 Followern.

Wie die 31-Jährige zu dem Schluss kam, dass es sich bei der Nachricht nicht um eine seriöse Anfrage handeln könnte?

Die Show wird produziert von der Firma EndemolShine (u.a. "Wer wird Millionär", "Vermisst"). Es gebe jedoch mehrere Endemol-Seiten auf Instagram, erklärt Liesl. "Viele haben einen blauen Haken (haben Firmen, Promis und Influencer, Anm. d. Red.) und die Seite, die mir geschrieben hatte, hatte keinen."

Fest steht: Die Anfrage war echt. Und nun? Wird der Männertraum aus dem Südwesten deutschlandweit im TV zu sehen sein?

Darum lehnt das Kurvenwunder ab

Bei "Beauty & the Nerd" macht Liesl nicht mit, aber vielleicht bald in einer anderen Show? (Bildmontage)
Bei "Beauty & the Nerd" macht Liesl nicht mit, aber vielleicht bald in einer anderen Show? (Bildmontage)  © Montage: Screenshots Instagram.com/lieslkennsch

Fans müssen jetzt ganz stark sein, denn Liesl lehnt ab!

Begründung: "Ich finde, das passt halt überhaupt nicht zu mir oder dem, was ich verkörpere."

Und weiter: "Weil ich sag' Euch jeden Tag 'Jeder ist schön', 'Alles ist schön', 'Ausstrahlung macht alles' (...) das ist ja nicht nur ein Image, was ich verkaufe, sondern: Ich denke so, ich fühle so."

Es wäre also in den Augen der patenten Dreifach-Mama behämmert, wenn "ich mich dann in 'ne Fernsehsendung setze und dann irgendwie über Nerds ablästere".

Liesl würde ins Konzept der Show überhaupt nicht passen. "Ich wär' die erste, die irgendwie bei den Nerds sitzen würde, mich mit denen unterhalten würde und eher wahrscheinlich über die Beauties ablästere." Doch selbst das täte sie nicht.

Die 31-Jährige zeigt sich prinzipientreu: Wenn sie in der Show mitgemacht hätte, wäre ihre Followerzahl sicherlich stark gestiegen. "Aber zu 'nem Preis, den ich nicht bereit wäre, zu bezahlen. Nämlich, indem ich mich selbst verkauft hätte."

Jedoch hat die üppige Karlsruherin ein Trostpflaster für ihre Fans: "Ich hab' mich für ein anderes Format im Fernsehen beworben und es sieht auch gar nicht sooo schlecht aus. Und das ist dann auch schon eher was, wo ich auch besser reinpasse."

Sehr viel mehr konnte Liesl noch nicht verraten. Sicher ist: Es bleibt spannend! Und vielleicht sehen wir die sympathische Bloggerin doch noch bald im TV...

Titelfoto: Montage: Screenshots Instagram.com/lieslkennsch

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0