Charlotte Würdig über Sido-Trennung: "Für das, was passiert ist, ist das Verhältnis gut"

Berlin - Sie haben den Kampf um ihre Liebe verloren! Rund acht Jahre lang waren Moderatorin Charlotte Würdig und Rapper Sido ein Paar. Mitte März gab die 41-Jährige überraschend die Trennung bekannt. Jetzt spricht sie über die Hintergründe.

Charlotte Würdig (41) spricht über die Trennung von Ehemann Sido (39).
Charlotte Würdig (41) spricht über die Trennung von Ehemann Sido (39).  © dpa/zb/Jens Kalaene

"Irgendwann kam dann aber für mich die Erkenntnis, dass wir trotz der tollen Jahre, trotz allem, dass wir jetzt aber nicht mehr dieses klassische Ehepaar abgeben können", gesteht die Zweifach-Mama im RTL-Interview. "Da kam ich dann irgendwann zu dem Ergebnis, es geht nicht mehr, ich kann nicht mehr kämpfen. Es ist schwierig für etwas zu kämpfen, was man sowieso nicht ändern kann."

Und auch, wenn das einstige Traumpaar zum Wohle der Kinder auf einen öffentlichen Rosenkrieg verzichtet, hinter den Kulissen scheint es zum Ende ihrer Liebe doch häufiger gekracht zu haben.

"Also für das, was passiert ist, ist das Verhältnis gut. Wir bemühen uns vernünftig zu sein und das schaffen wir auch", so die gebürtige Norwegerin.

Rund acht Jahre lang waren die Moderatorin und der Rapper ein Paar.
Rund acht Jahre lang waren die Moderatorin und der Rapper ein Paar.  © dpa/zb/Alexander Prautzsch

Ihr zwei Jahre jüngerer Ex wiederum hält sich bislang äußerst bedeckt zum Thema Trennung. Auf Instagram meldete er sich bislang lediglich mit einem Portrait und der Bildbeschreibung "Kein Rückzug, kein Aufgeben!!!" zu Wort. Mehr gibt es zum aktuellen Zeitpunkt vielleicht auch einfach nicht zu sagen.

Titelfoto: dpa/zb/Jens Kalaene, dpa/zb/Alexander Prautzsch

Mehr zum Thema Sido:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0