Charlotte Würdig über Trennung von Sido: "Irgendwann ging es nicht mehr"

Berlin - Sie gehörten zu den absoluten Traumpaaren im deutschen Showgeschäft: Doch Mitte März haben Rapper Sido und seine Ehefrau Charlotte Würdig nach acht gemeinsamen Jahren ihr Liebes-Aus bekannt gegeben. Jetzt spricht die 41-Jährige über die Schwierigkeiten der vergangenen Monate und Jahre.

Sido (39) und seine Ehefrau sind kein Paar mehr.
Sido (39) und seine Ehefrau sind kein Paar mehr.  © dpa/ZB/Britta Pedersen

Was für die Öffentlichkeit so überraschend kam, war für  den 39 Jahre alten Musiker und die schöne Moderatorin längst keine überstürzte Entscheidung.

"Ich habe für mich irgendwann festgestellt, dass wir nicht mehr als das klassische Ehepaar - mit den einst vereinbarten Werten und Moralvorstellungen - existieren können", erklärt die gebürtige Norwegerin im Interview mit der Gala.

Und sie betont: "In einer Ehe mit Kindern kämpft man bis zum bitteren Ende. Doch irgendwann ging es dann auch bei uns nicht mehr." Eine dritte Person soll bei der Trennung aber keine Rolle gespielt haben, stellt die Blondine klar.

Es sieht also ganz danach aus, als würden Sido und seine Charlotte im Guten auseinander gehen. 

Der Berliner selbst äußerte sich bislang nicht offiziell zur Trennung.

Jetzt äußert sich Charlotte Würdig (41) zur Trennung.
Jetzt äußert sich Charlotte Würdig (41) zur Trennung.  © dpa/Jörg Carstensen

Auf Instagram meldete er sich am Dienstag jedoch nach mehreren Wochen Ruhe mit einer klaren Ansage zurück: "Kein Rückzug, kein Aufgeben!!!"

Ob sich diese Worte auf die Trennung von Charlotte Würdig beziehen, lässt Sido allerdings offen.

Titelfoto: dpa/Jörg Carstensen, Instagram/charlottewuerdig

Mehr zum Thema Sido:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0