Corona-Regeln im Zug: Sonya Kraus regt sich über Deutsche Bahn auf

Frankfurt am Main - Sonya Kraus (48) war mit der Deutschen Bahn unterwegs und verstand auf einmal die Welt nicht mehr.

Zug fährt Sonya Kraus (48) nur noch mit FFP3-Maske und sie fragt: Warum kann die Bahn die Abteile nicht ordentlich lüften?
Zug fährt Sonya Kraus (48) nur noch mit FFP3-Maske und sie fragt: Warum kann die Bahn die Abteile nicht ordentlich lüften?  © Bild-Montage: dpa/Andreas Arnold, Screenshot Sonya Kraus/Instagram

Normalerweise ist die TV-Moderatorin ja bester Laune und lässt sich diese auch so gut wie nie verderben.

Doch jetzt musste sie doch mal ein wenig Ärger in ihrer Insta-Story ablassen. Der Grund: die in ihren Augen etwas seltsame Umsetzung von Corona-Regeln in Zügen.

Dabei ging es Sonya jetzt nicht etwa darum, sich über die Maskenpflicht oder die Umsetzung der 3G-Regelung zu beschweren - ganz im Gegenteil.

Sonya Kraus blickt nach Krebs-Drama wehmütig zurück: "Ich war mit so viel Haar gesegnet"
Sonya Kraus Sonya Kraus blickt nach Krebs-Drama wehmütig zurück: "Ich war mit so viel Haar gesegnet"

Die frühere Heimwerker-Queen ("Do It Yourself - S.O.S.") kann vielmehr nicht verstehen, dass eigentlich ganz simple Maßnahmen zur Vermeidung von Infektionen in Zügen irgendwie so gar nicht in Erwägung gezogen werden.

Weshalb sie sich - trotz vollständiger Impfung - auch gleich noch einmal doppelt gegen das Virus schützt.

Denn unter einer medizinischen Maske trägt sie bei Bahnfahren noch zusätzlich eine wirklich bombensichere FFP3-Maske - mehr Schutz geht eigentlich nicht.

Sonya Kraus fragt: "Warum lässt die Bahn nicht einfach die Schiebetüren auf?"

Sonya Kraus geht auf Nummer sicher und fährt nur mit FFP3-Maske Bahn.
Sonya Kraus geht auf Nummer sicher und fährt nur mit FFP3-Maske Bahn.  © dpa/Jens Kalaene

Den bräuchte sie eventuell gar nicht, wenn man bei der Bahn vielleicht doch etwas umsichtiger wäre. Denn warum lüftet die Bahn die Wagen nicht bei jeder sich bietenden Gelegenheit?

Was in Schulen und Büros ja gang und gäbe ist. In Zugabteilen ist davon so gut wie nichts zu sehen, obwohl ja auch hier Menschen teils stundenlang gemeinsam in geschlossenen Räumen aufhalten.

Dabei wäre es gar nicht kompliziert, ab und an etwas frische Luft in die Abteile zu lassen, wie Sonya in ihrer Story zeigt. "Ich frage mich, warum die Bahn die Schiebetüren nicht einfach auflässt?", fragt sie.

Sonya Kraus verrät überraschendes Haar-Geheimnis
Sonya Kraus Sonya Kraus verrät überraschendes Haar-Geheimnis

Dabei deutet auf eine der geschlossenen Schiebetüren, die sich ja nur dann automatisch öffnen, wenn jemand hinein und hinaus will und sich anschließend wieder schließen.

"Und dann an jeder Station", fährt die Blondine fort, "einfach alle Eingangstüren aufmachen und lüften."

Tja, liebe Sonya, das Leben könnte manchmal so einfach sein ...

Titelfoto: Bild-Montage: dpa/Andreas Arnold, Screenshot Sonya Kraus/Instagram

Mehr zum Thema Sonya Kraus: