Schaumige Grüße: Sonya Kraus postet "heißes" Badewannen-Foto

Frankfurt am Main - Ja, es ist gerade so richtig kalt und ungemütlich in Deutschland. Aber gegen Dauerfrösteln und wetterbedingte schlechte Laune gibt es ein ganz klassisches Patentrezept.

Normalerweise fährt Sonya Kraus (47) in der kalten Jahreszeit gern in wärmere Regionen. Doch dies ist ja leider im Moment nicht möglich (Archivbild).
Normalerweise fährt Sonya Kraus (47) in der kalten Jahreszeit gern in wärmere Regionen. Doch dies ist ja leider im Moment nicht möglich (Archivbild).  © dpa/Jens Kalaene

Das weiß auch Sonya Kraus (47). Normalerweise entkommt die TV-Moderatorin auch gern mal der kalten Jahreszeit, indem sie in wärmeren Gefilden Urlaub macht.

Aber das ist leider zu Zeiten der Corona-Pandemie nicht möglich. Also hat Sonya eben auf einen Klassiker zurückgegriffen: Sie legt sich einfach in die heiße Badewanne.

Auf Instagram hat sie nun ein Foto mit ihren Fans geteilt, auf dem sie glücklich aus dem Schaum in die Kamera lächelt.

Nathalie Volk: Nathalie Volk platzt der Kragen: "Ich bin eine Geisel?"
Nathalie Volk Nathalie Volk platzt der Kragen: "Ich bin eine Geisel?"

Allerdings macht sie sich auch über die Nachhaltigkeit einer heißen Wanne Gedanken.

"Ich spare jeden Tropfen Trinkwasser, damit ich ab und zu - ohne schlechtes Gewissen - mal in die superheiße Wanne kann", schreibt sie.

Sonya scheint also ihr Badevergnügen so richtig bewusst zu genießen. "Gibt's was Besseres im Winter?", fragt sie.

Und von ihren Fans möchte sie wissen: "Duschen oder Baden?"

Die sind sich jedenfalls einig: Ebenso wie Sonya gehören auch ihre Follower zum #teambadewanne. Diesen Hashtag hat Sonya nämlich zu ihrem Posting gesetzt.

Titelfoto: Foto-Montage: Instagram/Sonya Kraus

Mehr zum Thema Sonya Kraus: