Sonya Kraus ist empört: "Ich muss mich mal kurz bei euch auskotzen!"

Frankfurt am Main - Fernsehmoderatorin Sonya Kraus (48) ist eine leidenschaftliche Hunde-Mami. Selbstverständlich gehört das Gassi-Gehen zu ihrer täglichen Routine, doch am Mittwochvormittag regte sie sich dabei ziemlich auf.

Fernsehmoderatorin Sonya Kraus (48) wandte sich am Mittwochvormittag mit zwei Instagram-Storys an ihre Fans und empörte sich.
Fernsehmoderatorin Sonya Kraus (48) wandte sich am Mittwochvormittag mit zwei Instagram-Storys an ihre Fans und empörte sich.  © Montage: Screenshot/Instagram/sonyakraus

Während die 48-jährige Frankfurterin mit einem Vierbeiner an der Leine unterwegs war, wandte sie sich mit zwei Instagram-Storys an ihre rund 112.000 Follower.

"Guten Morgen, ihr Schnuckelmäuse, ich muss mich mal kurz bei euch auskotzen!", sagte die Moderatorin in die Kamera ihres Smartphones.

Sie zeigte kurz den Hund an ihrer Seite, welcher gerade Gras in einer Grünanlage fraß. Dann schwenkte die Kamera auf das Rasenstück direkt neben dem Haustier, wo ein Sammelsurium aus Abfall die grüne Fläche verschandelte.

Model Lijana Kaggwa über weibliche Nippel: "Kommt bitte klar, danke schön!"
Promis & Stars Model Lijana Kaggwa über weibliche Nippel: "Kommt bitte klar, danke schön!"

"Ich verstehe es einfach nicht, wieso die Leute ihren Scheiß da liegen lassen", empörte sich Sonya Kraus angesichts dieser Hinterlassenschaften.

Als schriftlichen Kommentar blendete sie die Frage "Is it so hard?" ("Ist es so schwer?") ein.

Sonya Kraus macht ihrem Ärger Luft: "Ich reg mich auf!"

"Ich verstehe es einfach nicht, wieso die Leute ihren Scheiß da liegen lassen", sagte Sonya Kraus (48) auf Instagram.
"Ich verstehe es einfach nicht, wieso die Leute ihren Scheiß da liegen lassen", sagte Sonya Kraus (48) auf Instagram.  © Montage: Screenshot/Instagram/sonyakraus

"Da könnte ich noch so besoffen sein, egal wie spät, aber zum Mülleimer ...", fuhr die 48-Jährige fort, ohne den Satz zu beenden.

"Ich reg mich auf!", machte die Moderatorin Autorin und Schauspielerin ihrem Ärger Luft. "Versteht ihr mich?", fragte sie anschließend noch ihre Fans.

Zugleich war in der zweiten Instagram-Story die schriftliche Ermahnung "Leave no trace!!!" ("Hinterlasse keine Spuren") zu lesen.

Die Ärzte sagen überraschend Tour ab: "Heute ist ein schwarzer Tag"
Promis & Stars Die Ärzte sagen überraschend Tour ab: "Heute ist ein schwarzer Tag"

Am Ende schluckte Sonya Kraus ihren Ärger aber hinunter und wandte sich lächelnd an die Betrachter ihrer Storys – diese können ja immerhin nichts für die Verschmutzung, über welche sich die 48-Jährige so sehr geärgert hatte.

Sie wünsche trotzdem allen einen schönen Tag und verabschiedete sich mit einem angedeuteten Kuss an ihre Follower.

Fernsehmoderatorin Sonya Kraus hat rund 112.000 Instagram-Follower

Ohne Zweifel werden zahlreiche Fans von Sonya Kraus die Empörung der 48-Jährigen nachvollziehen können. Den eigenen Müll einfach achtlos zurückzulassen, ist in der Tat äußerst rücksichtslos.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/sonyakraus

Mehr zum Thema Sonya Kraus: