Lustiges Video, ernstes Thema: Sophia Thiel richtet sich an Follower

München - Sophia Thiel (27) hat mit einer Essstörung zu kämpfen. Ein Geheimnis macht sie daraus nicht. Ganz im Gegenteil: Sie geht offen damit um, gewährt Einblicke und versucht, auf die Thematik aufmerksam zu machen.

Sophia Thiel (27) folgen auf Instagram mehr als 1,3 Millionen Menschen - für diese hat die Influencerin eine wichtige Botschaft.
Sophia Thiel (27) folgen auf Instagram mehr als 1,3 Millionen Menschen - für diese hat die Influencerin eine wichtige Botschaft.  © Montage: Screenshot/Instagram Sophia Thiel

"Ich spreche auf Social Media offen über meine Essstörung", ist im neuesten Clip zu lesen. Unterlegt ist dieser mit der Audioaufnahme einer Frau, die etwas sagen möchte, jedoch bei jedem einzelnen Versuch von lautem Hupen unterbrochen wird.

Um ihr Anliegen zu unterstreichen, hat Thiel einen Kommentar sowie zwei Fragen, die ihr offenbar von fremden Personen auf Instagram gestellt wurden, bei den Hupgeräuschen eingeblendet. "Du hast voll zugenommen", "Willst du wieder so aussehen wie früher?" und "Machst du noch Sport?" lauten diese.

Durch die unangemessenen und wohl besonders für Menschen, die mit einer Essstörung kämpfen, verletzenden Worte sowie den Gesichtsausdruck der Influencerin wird deutlich vermittelt, worum es ihr im Beitrag geht. Hashtags wie "mentalhealth", "awareness" und "essstörungen" kommen hinzu.

Sophia Thiel spricht offen über schwierige Phase: Influencerin will anderen Mut machen
Sophia Thiel Sophia Thiel spricht offen über schwierige Phase: Influencerin will anderen Mut machen

Am Ende des Clips, den die gebürtige Rosenheimerin ansonsten unkommentiert lässt, sagt der frustrierte, teils von innerem Schmerz gezeichnete Blick Thiels letztlich mehr als es Worte könnten - und die wichtige Message der Bayerin kommt an.

Für ihre Offenheit und trotz der seelischen Belastung oft humoristischen Herangehensweise an das Thema erhält sie Lob. "Genau wegen deiner Ehrlichkeit und Offenheit bist du nach wie vor mein absolutes Vorbild." Der Gesellschaft sei "nicht mehr zu helfen", findet eine weitere Followerin. "Du bist immer schön, egal mit welcher Zahl auf der Waage!"

Follower auf Instagram können Probleme von Sophia Thiel nachvollziehen - und bedanken sich

Eben jene Zahl spielte für Thiel selbst jedoch lange eine entscheidende Rolle, war sie doch durch ihren Wandel zur komplett ausdefinierten Bodybuilderin als Fitness-Influencerin bekannt geworden. Die damit einhergehenden Schattenseiten - samt einer schwerwiegenden Essstörung - beleuchtet die 27-Jährige nicht nur in einem Buch, sondern ebenso auf Social Media.

"Ich finde es so stark, dass du offen damit umgehst. Es erfordert so viel Mut und es hilft so vielen in einer ähnlichen Situation, die nicht so stark sind, ihre Geschichte mit allen zu teilen. Ich bin dankbar für Menschen wie dich", schreibt eine Nutzerin. Für Unverständnis sorgt hingegen die Reaktion mancher Menschen. Vor allem durch die Anonymität des Internets verlieren nicht gerade wenige offenbar alle Hemmungen, lassen ihren Frust raus oder kommentieren, ohne vorher darüber nachzudenken.

"Habe das auch schon so oft gedacht, wenn ich Kommentare unter deinen Beiträgen gelesen habe. Manchen fehlt komplett die Empathie", erklärt eine Userin. Sie liebe den Content. "Gerade, weil du jetzt so bist wie du bist. Mit Ecken und Kanten, aber nicht kleinzukriegen." Daraus schöpfe sie Motivation. Worte, die Thiel nur allzu gerne hören dürfte.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram Sophia Thiel

Mehr zum Thema Sophia Thiel: