Rätselhaftes Lebenszeichen auf Instagram: Sophia Thiel meldet sich nach 21 Monaten zurück

Rosenheim - Am 23. Mai 2019 ging auf YouTube das vorerst letzte Video der Sport-Ikone Sophia Thiel (25) online.

Fitness-Ikone Sophia Thiel (25) meldet sich nach knapp 21 Monaten wortlos zurück. (Archiv)
Fitness-Ikone Sophia Thiel (25) meldet sich nach knapp 21 Monaten wortlos zurück. (Archiv)  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Darin ließ das Fitnessidol demütig ihre bisherige Karriere Revue passieren und zeigte kurz die Stationen ihres - offenbar viel zu rasanten - Werdegangs noch einmal auf.

Wie sie in dem gut achtminütigem Video erklärt, haben zunehmend und klammheimlich die Schattenseiten eines solchen Werdegangs ihren Alltag bestimmt.

Aus ihrem Projekt, andere zu motivieren, wurde immer mehr ein Kampf ums Mithalten. Während der Druck immer mehr wurde, blieb immer weniger Zeit zum Durchatmen. Und irgendwann brach alles über sie herein.

Rohrbruch? "Kein Ding", Sophia Thomalla kommt vorbei und schafft Abhilfe!
Sophia Thomalla Rohrbruch? "Kein Ding", Sophia Thomalla kommt vorbei und schafft Abhilfe!

"Ich will meine Energiereserven wieder aufladen", sagte sie in dem Video, das sie vor fast 21 Monaten veröffentlichte. Sie bräuchte Zeit. Nicht nur für sich, sondern auch, um wieder Neues zu entdecken und zu erleben, was sie dann schließlich auch an ihre Fans weitergeben könne.

Es war ein Abschied auf Zeit. Danach verstummten ihre sozialen Kanäle - bis zum Donnerstagabend.

Der Energiespeicher ist nicht mehr auf Null

Ein blinkendes Akku-Symbol. Mehr war nicht nötig, um die Fans aufhorchen zu lassen.
Ein blinkendes Akku-Symbol. Mehr war nicht nötig, um die Fans aufhorchen zu lassen.  © Screenshot/Instagram/Sophia Thiel

Es war nur ein kleines Zeichen - in vielerlei Hinsicht - was da auf ihrem Instagram-Feed auftauchte. Etwas mehr als ein Nichts, was man in jedem anderen Kontext schnell übersehen würde.

Im Grunde lediglich eine Gif-Animation als Video auf Instagram hochgeladen. Doch die Symbolkraft scheint bedeutend.

Zu sehen gab es darin nicht viel. Lediglich das Symbol eines Akkus, dessen letzter verbliebener Balken blinkte. Der leer gesaugte Energiespeicher konnte seinen ersten nennenswerten Füllstand zeigen, und es sollte mehr werden.

Heidi Klum: Leni Klum spendet 50.000 Dollar für den guten Zweck und erntet Kritik
Heidi Klum Leni Klum spendet 50.000 Dollar für den guten Zweck und erntet Kritik

So zumindest interpretierten die meisten Follower das Symbol und mahnten sich gegenseitig, der Euphorie trotzend, zur Geduld. "Ich konnte gerade meinen Augen nicht trauen", "Leute, ruhig Blut. In dem Post lädt das Akku gerade mal auf d.h bis es voll ist wird es noch dauern" oder "Ich freu mich schon" (Rechtschreibungen übernommen) waren einige der Reaktionen.

Und auch viele rote Herzen fanden ihren Platz in die Kommentarspalte sowie die Fragen nach dem genauen Sinn des Beitrags. Wie weit Sophia Thiel jedoch noch davon entfernt ist, in die Social-Media-Öffentlichkeit zurückzukehren, ist völlig unklar, denn erklärende Worte fehlen.

Was man weiß: Am Donnerstagabend nahm die Sportlerin ihr Handy in die Hand, um ein Zeichen zu senden. Und das lässt die Fans hoffen. Vielleicht - nur vielleicht - schreit dieses Video unüberhörbar stumm hinaus: "Bald, Freunde. Seid bereit."

Titelfoto: Montage: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa + Screenshot/Instagram/Sophia Thiel

Mehr zum Thema Sophia Thiel: