Stalker greift Frau an, um in Harry Styles' Haus einzudringen!

London (England) - Und schon wieder! Der ehemalige "One Direction"-Sänger kann einfach nicht zur Ruhe kommen. Zum erneuten Male wurde Harry Styles (28) von seinem Stalker belästigt. Nun ging dieser einen Schritt zu weit.

Bereits seit 2019 muss sich Harry Styles immer wieder mit seinem Stalker herumschlagen.
Bereits seit 2019 muss sich Harry Styles immer wieder mit seinem Stalker herumschlagen.  © Ian West/PA Wire/dpa

Bereits seit mehreren Jahren bereitet Pablo Tarazago-Orero (28) dem Musiker immer wieder üble Kopfschmerzen.

So wurde er bereits im Jahr 2019 des Stalkings für schuldig befunden und durfte sich dem Sänger seither nicht auf weniger als 250 Meter nähern. Dies schien dem Spanier allerdings herzlich egal zu sein.

Nur wenige Monate später stand er erneut vor Gericht, nachdem er Styles schon wieder aufgesucht und während seiner abendlichen Jogging-Runde sogar angegriffen hatte.

Ex-Bodybuilderin Carina Møller-Mikkelsen: "Durch das Training blieb meine Periode aus"
Promis & Stars Ex-Bodybuilderin Carina Møller-Mikkelsen: "Durch das Training blieb meine Periode aus"

Wie die britische Boulevardzeitung The Sun berichtete, schien er nicht aus seinen Fehlern gelernt zu haben. Nun wurde nämlich abermals eine Anklage gegen Tarazago-Orero erhoben. Der Grund: Er soll vergangene Woche eine Frau angegriffen haben, die in Harrys Haus in Nordlondon arbeitet – in der Hoffnung, an ihr vorbei in das Gebäude zu gelangen.

Dabei wurde sie leicht verletzt – zudem wurde eine teure Vase im Wert von etwa 5000 US-Dollar (umgerechnet sind das etwa 4445 Euro) zerstört.

Dafür gibt es bald mächtig Ärger. Dabei verstieß er nämlich eindeutig gegen die einstweilige Verfügung, die gegen den 28-Jährigen seit 2019 besteht.

Bereits 2019 wurde Pablo Tarazago-Orero des Stalkings für schuldig befunden

Stalker Pablo Tarazago-Orero wird sich erneut vor Gericht verantworten müssen

Auch die Konzerte von Harry Styles (28) sind Pablo Tarazago-Orero (28) untersagt.
Auch die Konzerte von Harry Styles (28) sind Pablo Tarazago-Orero (28) untersagt.  © Isabel Infantes/PA Wire/dpa

Diese besagt nicht nur, dass er sich Styles und dessen Wohn- und Geschäftsadressen nicht näher als 250 Meter nähern darf. Zudem wurde ihm untersagt, dessen Konzerte und sonstige Veranstaltungen, auf denen er auftreten könnte, zu besuchen.

Auch darf er den "Watermelon Sugar"-Sänger unter keinen Umständen kontaktieren – weder direkt noch indirekt – und auch auf Social-Media sind ihm Postings über Styles untersagt.

Am heutigen Freitag sollte er erneut vor Gericht erscheinen. Nicht nur musste er sich dort wegen des Verstoßes gegen die Auflagen verantworten müssen. Zudem wurde er wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung angeklagt. Ein Urteil stand am späten Nachmittag noch aus.

Titelfoto: Ian West/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: