Stargeigerin Anne-Sophie Mutter Corona-positiv, doch etwas Anderes geht ihr nahe

Wien - Die mit dem Coronavirus infizierte deutsche Stargeigerin Anne-Sophie Mutter nimmt ihre zwangsweise Auszeit nicht so tragisch.
Die deutsche Stargeigerin Anne-Sophie Mutter wurde positiv auf das Coronavirus getestet.
Die deutsche Stargeigerin Anne-Sophie Mutter wurde positiv auf das Coronavirus getestet.  © Gerald Matzka/dpa

"In gewisser Weise hat sich mein Sabbatical, das ich für 2021 geplant habe, nach vorn verschoben", sagte die 56-Jährige der Wiener Zeitung "Die Presse am Sonntag". 

Die Krankheit verlaufe bei ihr ohne Komplikationen und es gehe ihr gut. "Es gibt also keinen Grund zur Sorge." 

Ganz anders sei das Schicksal der Flüchtlinge auf den griechischen Inseln. "Es ist eine Tragödie, dass aufgrund der Coronakrise die schrecklichen Umstände, unter denen diese armen Menschen zu leiden haben, völlig in den Hintergrund getreten sind." 

Das Ausbleiben wirksamer Hilfe sei eine humanitäre Tragödie. "Das ist mir absolut unerträglich", sagte sie dem Blatt.

Sie versuche aus dieser Zeit der Quarantäne das Beste zu machen. "Im Moment sind meine Familie und ich noch sehr mit Kochen und Spielen beschäftigt. Das ist wunderschön." 

Sollte sich jedoch der Zwangsurlaub weiter ausdehnen, werde sie ihn sicher auch zum Repertoirestudium nutzen.

Titelfoto: Jörg Carstensen/dpa, Gerald Matzka/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0