Straße in Cottbus nach Kult-Star Achim Mentzel (†69) benannt

Cottbus - Vor fünf Jahren starb der Vollblutentertainer Achim Mentzel - im Cottbuser Ortsteil Gallinchen ist nun eine Straße nach ihm benannt.

Achim Mentzel war im Januar 2016 im Alter von 69 Jahren völlig überraschend gestorben. (Archivbild)
Achim Mentzel war im Januar 2016 im Alter von 69 Jahren völlig überraschend gestorben. (Archivbild)  © picture alliance / Horst Ossinger/dpa

Bei einem kleinen Festakt am Samstag wurde das Straßenschild in der Nähe seines früheren Wohnhauses enthüllt, wie der Ortsvorsteher von Gallinchen, Dietmar Schulz (61, CDU), berichtete. Die Cottbuser Stadtverordnetenversammlung hatte der Umbenennung zuvor zugestimmt.

Auch Weggefährten von Mentzel wie etwa die Schlagersänger Uwe Jensen (73) und Hartmut "Muck" Schulze-Gerlach (73) waren bei der Weihe anwesend.

Jensen verlas einen Brief von TV-Satiriker Oliver Kalkofe (56, "Kalkofes Mattscheibe"), der mit Mentzel befreundet war und bei der Veranstaltung nicht dabei sein konnte.

Oliver Pocher empört! Michael Wendler schwurbelt über Tod von Mirco Nontschew
Michael Wendler Oliver Pocher empört! Michael Wendler schwurbelt über Tod von Mirco Nontschew

Die Achim-Mentzel-Straße befindet sich in dem neu entstehenden Wohngebiet Am Birkengrund mit etwa einem Dutzend Eigenheimen.

Mentzel war im Januar 2016 im Alter von 69 Jahren völlig überraschend gestorben. Mit seiner humorigen Art kam er als Stimmungskanone bei seinem Publikum gut an. 1973 kehrte der Zwei-Zentner-Mann von einem Auftritt in Westberlin zunächst nicht zurück, nach wenigen Monaten zog es ihn jedoch wieder in die DDR.

Mentzel trat in Fernsehshows auf, im Osten und später auch im Westen.

Titelfoto: picture alliance / Horst Ossinger/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: