Sylvie Meis zwischen Traumhochzeit und Beauty-Beichte: So turbulent war ihr Jahr!

Hamburg – Hinter Sylvie Meis (42) liegt ein turbulentes Jahr voller Höhen und Tiefen. Im Leben der Moderatorin hat sich im Jahr 2020 einiges geändert - hier ein kleiner Rückblick!

Sylvie Meis blickt auf ein turbulentes Jahr zurück.
Sylvie Meis blickt auf ein turbulentes Jahr zurück.  © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Das größte Highlight im vergangenen Jahr für die hübsche Niederländerin war wohl die Hochzeit mit ihrem Partner Niclas Castello (42).

Die Corona-Pandemie hatte es dem Paar jedoch alles andere als leicht gemacht. Die geplante Hochzeit im Sommer in der Toskana musste kurzerhand abgesagt werden (TAG24 berichtete).

Zu groß war die Gefahr durch die andauernde Ausbreitung des Coronavirus. Lange zweifelten die beiden, ob sie in diesem Jahr überhaupt noch die Chance hätten, ihre Liebe zu besiegeln.

Dann gab es aber doch noch ein Happy End: Nach einem wilden Junggesellinnenabschied mit ihren Freundinnen an der Ostsee, gaben sich die Moderatorin und der Künstler am 19. September in Florenz das "Ja"-Wort (TAG24 berichtete).

Obwohl das Familienglück nun perfekt schien, musste die 42-Jährige gleichzeitig einen schweren Verlust verkraften: Ihr Sohn Damian (14) entschied sich, zu seinem Vater Rafael van der Vaart (37) nach Dänemark zu ziehen.

Dort wollte er seine Karriere als Fußball-Profi vorantreiben. Für Sylvie ein heftiger Schlag! "Ich habe eine Woche lang geweint. Tag und Nacht", gestand sie im Interview mit der Bild.

Sylvies zeigt Highlights auf Instagram:

Versöhnung mit Ex-Mann Rafael!

Sylvie und Rafael gaben nach sieben Jahren ihr erstes gemeinsames Interview.
Sylvie und Rafael gaben nach sieben Jahren ihr erstes gemeinsames Interview.  © Malte Christians/dpa

Doch als der erste Schock verdaut war, freundete sich die Niederländerin mit der neuen Patchwork-Situation an.

Schließlich verstand sie sich inzwischen wieder blendend mit ihrem Ex-Mann. Im Juli gaben das Model und der ehemalige Fußball-Profi ihr erstes gemeinsames Interview seit ihrer Trennung vor 13 Jahren (TAG24 berichtete). "Es ist großartig, sich wieder als Familie zeigen zu können", verkündete Sylvie gegenüber der Bild-Zeitung.

Auch beruflich konnte die TV-Schönheit im Jahr 2020 einen großen Erfolg verzeichnen: Sie brachte ihre eigene Lingerie-Linie für einen Discounter auf den Markt (TAG24 berichtete).

Zusätzlich begeisterte sie ihre Fans mit einem bemerkenswerten Auftritt als singendes Alpaka in der ProSieben-Show "The Masked Singer".

"Ich bin super, super, super stolz, dass ich mich getraut habe. Weil: Ich habe noch nie wirklich gesungen", sagte sie der deutschen Presseagentur, nachdem sie enttarnt wurde und die Show für sie vorbei war.

Sylvie Meis legt Beauty-Beichte ab

Die Moderatorin brachte ihre eigene Dessous-Linie heraus.
Die Moderatorin brachte ihre eigene Dessous-Linie heraus.  © Screenshots/Instagram, Sylvie Meis

Doch nicht nur mit ihrem Gesangs-Talent sammelte die Niederländerin bei ihren Fans Pluspunkte, sondern auch mit ihrer Offenheit!

Im Dezember legte die TV-Moderatorin eine entscheidende Beichte ab und gestand, dass auch sie in Sachen Schönheit regelmäßig nachhelfen lässt (TAG24 berichtete).

Seit fünf Jahren gehe sie regelmäßig zum Beauty-Doc und lasse sich einige Partien in ihrem Gesicht mit Hyaluronsäure behandeln. Es dürfe heutzutage kein Tabu-Thema mehr sein, über Beauty-Eingriffe zu sprechen, so die 42-Jährige.

So ist Sylvie nun einmal: Herzlich, authentisch und herrlich offen - und genau dafür lieben sie die Fans!

Titelfoto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Sylvie Meis:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0