Zu alt fürs Fernsehen? Sylvie Meis hat Angst um TV-Karriere

Hamburg - Sylvie Meis (43) gehört nach Linda de Mol (57) zu den bekanntesten Niederländerinnen, die im deutschen Fernsehen erfolgreich sind.

Sylvie Meis (43) möchte mehr reifere Frauen im TV sehen.
Sylvie Meis (43) möchte mehr reifere Frauen im TV sehen.  © Georg Wendt/dpa

Doch nun fürchtet das Model um seine TV-Karriere.

"In Deutschland ist es schwieriger, über 40 einen Platz zu finden", sagt Sylvie Meis (43), wenn es um Jobs im Showbusiness geht.

Ganz anders sieht es diesbezüglich in ihrer Heimat aus. "In Holland ist es eher so, dass junge Frauen auf Streaming-Plattformen ihre Shows haben und im Fernsehen vor allem die festen Namen immer noch scheinen dürfen", erklärt die Moderatorin dem Nachrichtenportal watson.

Abgeschirmt beim Philharmonie-Konzert: Sitzt hier Cate Blanchett im Dresdner Kulturpalast?
Promis & Stars Abgeschirmt beim Philharmonie-Konzert: Sitzt hier Cate Blanchett im Dresdner Kulturpalast?

Dabei sei es eigentlich cleverer, reifere Frauen im TV zu behalten, um ein älteres Publikum zu erreichen.

Doch bei Unterhaltungsshows sei in Deutschland das Gegenteil der Fall: "Da sind mehr die Männer über 40, 50, 60 und sogar 70. In Holland sieht man eher ältere Frauen, die die Unterhaltungsshows behalten und die Männer nicht."

Sie begrüße beispielsweise die Umstrukturierungen beim RTL-"Supertalent". "Manchmal muss man Dinge anpassen, um weiterhin da zu sein, wo man sein möchte", so Meis.

Diesem Motto folgt sie auch selbst. "Ich muss ebenfalls schauen, wie ich mich neu erfinden kann."

Titelfoto: Georg Wendt/dpa

Mehr zum Thema Sylvie Meis: