Sylvie Meis über ihre Vergangenheit: Sie nannte sich Lisa und arbeitete beim Metzger

Hamburg - Sylvie Meis (43) teilt ihr Leben gerne und regelmäßig mit ihren Fans auf Instagram und YouTube. Zahlreiche überraschende und vor allem unbekannte "Fun Facts" verriet die schöne 43-Jährig über sich am Sonntag in einem neuen Video und erklärte unter anderem, warum sie früher Lisa genannt wurde.

Sylvie Meis (43) bewirbt ihr neues YouTube-Video "Fun Facts About Me" auf Instagram.
Sylvie Meis (43) bewirbt ihr neues YouTube-Video "Fun Facts About Me" auf Instagram.  © Screenshot/Instagram/sylviemeis

Sie habe den Clip gedreht, damit ihre Fans sie besser kennenlernen können, erklärt die 43-Jährige ihre Offenheit.

Wie das am besten geht? Klar, mit ein paar Anekdoten und Fakten, die Sylvies Team über sie zusammengesucht/überlegt hat. Schließlich gebe es kaum jemanden, der sie besser kennt, gibt Sylvie im Video zu.

Hättet Ihr gedacht, dass die Niederländerin gar nicht die Mrs. Perfect ist, die sie immer zu sein scheint? Perfekter Körper, perfektes Leben, perfekter Mensch?

Oliver Pocher ist fassungslos: Berühmtes Model hält Baby auf dem Arm, beide sind nackt
Oliver Pocher Oliver Pocher ist fassungslos: Berühmtes Model hält Baby auf dem Arm, beide sind nackt

Sie ist nämlich ganz schön ungeschickt! Ihr fällt ständig etwas runter, sogar ihr Mann Niclas Castello (43) sage, sie solle manche Dinge einfach lieber bleiben lassen, bevor sie sich verletze. Ständig habe sie irgendwo blaue Flecken.

Obwohl ihre Outfits immer bis ins letzte Detail aufeinander abgestimmt zu sein scheinen, verhält es sich bei der Moderatorin untenrum ganz anders.

Ihre Socken passen nämlich wohl eher selten zusammen, gibt sie in ihrem Video zu. Zwar trage sie nur schwarze Strümpfe, achte aber nicht darauf, ob sie tatsächlich ein passendes Paar erwischt hat oder eben nicht. Mal glitzert der eine ein wenig, der zweite nicht, ist kürzer...

Das stört sie aber nicht. Schließlich sieht es ja keiner. Wer hat schon die Zeit, seine Socken zu sortieren?

Silvie Meis auf YouTube

Sylvie, alias Lisa, in der Metzgerei

Frisches Fleisch liegt in der Auslage einer Metzgerei. Sylvie Meis (43) hat als Teenager selbst in einer solchen gearbeitet. (Symbolbild)
Frisches Fleisch liegt in der Auslage einer Metzgerei. Sylvie Meis (43) hat als Teenager selbst in einer solchen gearbeitet. (Symbolbild)  © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Ein "Fun Fact" dürfte ihre Fans ganz besonders überraschen. Sylvie Meis arbeitete als Schülerin beim Metzger in einem Supermarkt, verriet die 43-Jährige am Sonntag. Dort war sie für den Aufschnitt verantwortlich.

Natürlich, um sich neben der Schule ein bisschen Geld dazuzuverdienen.

Da sie damals allerdings nicht als Vollzeitkraft dort arbeitete, bekam die junge Sylvie keine eigene Schürze, und musste eine einer ehemaligen Mitarbeiterin übernehmen. Die hieß leider nicht Sylvie, sondern Lisa.

"Super-Infektion" dank Parasiten: Katja Burkard infiziert sich mit Erntekrätze!
Katja Burkard "Super-Infektion" dank Parasiten: Katja Burkard infiziert sich mit Erntekrätze!

Kein Problem. Aus Sylvie wurde Lisa. Hinter der Theke zumindest. Das fand sie damals sogar ziemlich cool, "so zu tun, als wäre ich jemand anderes", erinnert sich die 43-Jährige.

Anders als man von der zierlichen Frau erwarten würde, habe ihr der Job sogar gefallen und sie habe es genossen dort zu arbeiten. Auch, wenn es nicht für lange Zeit war.

Diese Karriere verfolgte sie dann nicht weiter, sondern studierte Human Resources, bevor sie den Schritt ins schon immer erträumtet Showbusiness tat.

Ihr nächstes Projekt: Die Moderation der neuen Staffel "Love Island". Zu sehen ist das Ganze ab dem 30. August ab 20.15 Uhr bei RTLZWEI.

Titelfoto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa, Screenshot/Instagram/sylviemeis

Mehr zum Thema Sylvie Meis: