Tanja Szewczenko in Panik: Ex-AWZ-Star vertauschte Zwillinge auf Frühchen-Station

Köln - Der Alltag von Tanja Szewczenko (43) steht seit der Geburt ihrer Zwillinge auf dem Kopf. Zwischen Wäschefalten, Windelwechseln und Milchabpumpen nimmt sich die ehemalige "Alles was zählt"-Darstellerin aber auch immer wieder Zeit für ihre Community.

Tanja Szewczenko (43) gab gegenüber ihrer Instagram-Community offen zu, ihre beiden Zwillinge Leo und Luis auf der Frühchen-Station verwechselt zu haben.
Tanja Szewczenko (43) gab gegenüber ihrer Instagram-Community offen zu, ihre beiden Zwillinge Leo und Luis auf der Frühchen-Station verwechselt zu haben.  © Instagram/tanjaszewczenko/Screenshots, Bildmontage

Erst kürzlich offenbarte die 43-Jährige ihren 230.000 Abonnenten auf Instagram, was vor allem das Stillen im Augenblick für sie bedeuten würde - nämlich allergrößte Schwerstarbeit.

"Stillen macht mich müde und trinken macht die Jungs müde! Noch schaffen die beiden nicht, alleine vom Stillen satt zu werden! Als Frühchen sind sie schnell erschöpft", so der frühere Eiskunstlauf-Star. Dennoch entwickeln sich Leo und Luis prächtig.

In ihrer Story widmete sich Tanja jetzt einer Frage, die vor allem ihren Fans unter den Nägeln brennt: Wie kann sie die eineiigen Zwillinge, die sich wirklich verdammt ähnlich sehen, nur auseinanderhalten? Was folgt, ist eine überraschende Beichte.

In aller Freundschaft: Keine neue Folge: Darum fliegt In aller Freundschaft aus dem Programm
In aller Freundschaft Keine neue Folge: Darum fliegt In aller Freundschaft aus dem Programm

"Am Anfang auf der Frühchenstation haben wir Leo und Luis tatsächlich verwechselt", gibt die Dreifach-Mama unverblümt zu. "Ich war schon völlig panisch und meinte, wir müssen denen irgendwie so ein Wollband um den Fuß machen oder irgendwas."

Vor einer Woche durften die Frühchen das Krankenhaus verlassen

Tanja über ihre Zwillinge: "In ihrer Gleichheit trotzdem unterschiedlich"

Anstrengende erste Wochen als Dreifach-Mama: Die ehemalige AWZ-Darstellerin schläft eine kleine Runde mit ihren Zwillingen.
Anstrengende erste Wochen als Dreifach-Mama: Die ehemalige AWZ-Darstellerin schläft eine kleine Runde mit ihren Zwillingen.  © Instagram/tanjaszewczenko/Screenshot

Das Gefühl habe sich aber schnell gelegt, immerhin trugen "die Boys" auf der Station immer ihre Namensbändchen. Mittlerweile frage sie sich, warum sie überhaupt so eine Unsicherheit und Angst hatte, die Zwillinge nicht auseinander halten zu können. Denn das klappt eigentlich ganz gut.

"Für uns sind die Jungs klar zu unterscheiden. Leo hat mehr Haare auf dem Kopf - der sieht schon aus wie ein kleiner Punker - aber den kleineren Schädel. Luis ist etwas größer, so drei oder vier Zentimeter, und hat weniger Haar", erklärt die Kölnerin ihren Fans mit einem Grinsen auf den Lippen.

Aber auch so, wenn sie sich die Zwillinge angucke, seien sie in ihrer Gleichheit trotzdem unterschiedlich, so die stolze Mama. Das Glück spricht ihr dabei förmlich aus den Augen.

Bares für Rares: Bares für Rares: Susanne Steiger flippt aus und ruft "einmalig!"
Bares für Rares Bares für Rares: Susanne Steiger flippt aus und ruft "einmalig!"

In ihrer Sport-Karriere ging Tanja im Einzellauf auf das Eis. Zu den größten Erfolgen der dreifachen deutschen Meisterin zählen die Bronzemedaille bei der WM im Jahr 1994 sowie die Bronzemedaille bei der EM im Jahr 1998.

Nach ihrer aktiven Laufbahn stand sie unter anderem für die RTL-Serien "Unter uns" und "Alles was zählt" vor der Kamera.

Titelfoto: Instagram/tanjaszewczenko/Screenshots, Bildmontage

Mehr zum Thema Promis & Stars: