Arbeiten Rammstein an neuer Platte? Drummer "Doom" verplappert sich!

Berlin - Es war eine herbe Enttäuschung für alle Rammstein-Fans: Aufgrund der Corona-Krise musste auch die für diesen Sommer angesetzte Stadiontour der Band auf 2021 verschoben werden. Doch jetzt gibt es richtig gute Nachrichten!

Rammstein-Drummer Christoph Schneider (54) verrät: Die Band arbeitet in der Corona-Zeit an Songs.
Rammstein-Drummer Christoph Schneider (54) verrät: Die Band arbeitet in der Corona-Zeit an Songs.  © dpa/Christoph Soeder

Im Podcast der Band The BossHoss "Rodeo Radio – Die BossHoss Rock Show" wollten  Alec Völkel und Sascha Vollmer (beide 48) von ihrem Gast, dem Rammstein-Drummer Christoph "Doom" Schneider (54), wissen, was die Band in Corona-Zeiten denn so getrieben habe.

"Wir hätten jetzt letzte Woche das erste Konzert gespielt und dann haben wir uns auch gesagt: Ja, lasst uns mal treffen! Lasst uns mal überlegen: Was könnten wir machen in dem Jahr? Wir haben noch so viele Ideen liegen …", beginnt dieser und wird just unterbrochen: "Macht ihr eine neue Platte?"

"Das möchte ich jetzt nicht behaupten", rudert "Doom" zurück. "Sagen wir mal: Wir haben uns getroffen und wir arbeiten an Songs. Wir wollen an Songs arbeiten. Aber ob das eine Platte wird, das weiß keiner."

Bringen Rammstein etwa schon im nächsten Jahr ein neues Album raus?
Bringen Rammstein etwa schon im nächsten Jahr ein neues Album raus?  © dpa/Boris Roessler

Wir sind uns aber sicher: Allein eine neue Single würde dem ein oder anderen Rammstein-Fan die Corona-Zeit definitiv versüßen. Und wer weiß, vielleicht müssen wir auf das nächste Album ja diesmal auch keine zehn Jahre warten ...

Titelfoto: dpa/Christoph Soeder, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Till Lindemann:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0