Tokio-Hotel-Drummer über Heiratsantrag: "Habe erstmal 'nen Busch zum Pinkeln gesucht"

Magdeburg/Paris - Ein perfekter Kniefall wie im Märchen? Nicht so ganz! Nach sechs Jahren Ehe hatte Tokio-Hotel-Drummer Gustav Schäfer (32) im vergangenen Dezember Hochzeitsfotos gepostet und damit erstmals das Gesicht seiner Frau Linda bei Instagram gezeigt. Nun hat der Musiker auch die Geschichte zum - nun ja, sagen wir mal ziemlich leidenschaftlichen - Heiratsantrag verraten.

Tokio-Hotel-Drummer Gustav Schäfer (32) hat in Paris um die Hand seiner Frau Linda angehalten - und war dabei offenbar sehr aufgeregt.
Tokio-Hotel-Drummer Gustav Schäfer (32) hat in Paris um die Hand seiner Frau Linda angehalten - und war dabei offenbar sehr aufgeregt.  © Montage: Instagram/gustavschaefer

Unter #fragdiefamilie ließ sich der Schlagzeuger von seinen Followern in seiner Story zu allen möglichen Themen rund um das Leben der kleinen Familie löchern.

Das ist bei dem Tokio-Hotel-Star etwas Besonderes und dürfte die Neugier der Fans so richtig geweckt haben, denn der 32-Jährige hält seine Ehefrau und seine Tochter sonst eher aus der Öffentlichkeit raus.

So lautete eine der vielen Fragen: "Wie war der Heiratsantrag?"

In aller Freundschaft: "In aller Freundschaft" läuft nicht mehr im TV! Das ist der Grund
In aller Freundschaft "In aller Freundschaft" läuft nicht mehr im TV! Das ist der Grund

"Total romantisch unterm Eiffelturm", gab der Magdeburger daraufhin preis. Wow, das ist ja wirklich traumhaft!

Doch ganz so glatt lief die Sache dann nicht ab: "Ich war so aufgeregt, dass ich erstmal 'nen Busch zum Pinkeln gesucht habe", offenbarte der Drummer. "Und meine Frau hat sich Sorgen um meine Hose beim Hinknien gemacht."

Na, das hört sich doch wirklich mal nach einem lustigen Antrag der etwas anderen Art an.

Und natürlich: "Am Ende hat sie 'Ja' gesagt" - das ist schließlich das Wichtigste!

Titelfoto: Montage: Instagram/gustavschaefer

Mehr zum Thema Promis & Stars: