Trauer um Jan Hahn (†47): Freunde und TV-Kollegen sind zutiefst bestürzt

Köln – Der Schock über den viel zu frühen Tod von TV-Moderator Jan Hahn (†47) sitzt tief. Zahlreiche Freunde und Kollegen nehmen Abschied von dem "Guten Morgen Deutschland"-Host.

Die Kolleginnen und Kollegen der RTL-Show "Guten Morgen Deutschland" trauern um Jahn Hohn (†47, 3.v.r.).
Die Kolleginnen und Kollegen der RTL-Show "Guten Morgen Deutschland" trauern um Jahn Hohn (†47, 3.v.r.).  © TVNOW / Stefan Gregorowius/Steffi Henn/Stefan Menne

"Wir trauern heute Morgen um Jan Hahn", begrüßte Maurice Gajda (37) die RTL-Zuschauer am Freitagmorgen bei "GMD". Der Tod des 47-Jährige sei für alle Kollegen und Freunde von Jan sehr überraschend gekommen.

Am Donnerstagnachmittag war der Verlust des dreifachen Familienvaters bekannt geworden. Laut RTL verstarb der Moderator bereits am 4. Mai.

Die Morning-Show werde nie wieder so sein wie sie einmal war, betonte Roberta Bieling (46). Vor allem Susanna Ohlen (39) zeigte sich zutiefst betroffen. Sie hatte die RTL-Sendung vier Jahre lang an der Seite von Jan Hahn moderiert.

Dresdnerin (22) bekommt "PLÖTZLICH Tourette"
TV & Shows Dresdnerin (22) bekommt "PLÖTZLICH Tourette"

"Er war mein Buddy. Mich erinnert hier einfach alles an ihn und ich bin unfassbar dankbar für die schönen Momente mit ihm. Ich hätte gerne noch mehr Zeit mit ihm gehabt", fand die 39-Jährige mit belegter Stimme bewegende Worte.

Am Vorabend hatten auch Peter Kloeppel (62) und Ulrike von der Groeben (64) "RTL Aktuell" gemeinsam mit den Zuschauern Abschied von Jan Hahn genommen: "Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Familie - aber auch wir hier bei RTL werden ihn schmerzlich vermissen."

Die Sendung "RTL Exclusiv" endete zudem mit einem emotionalen Beitrag in Erinnerung an den Verstorbenen. "Die RTL-Familie verliert einen ganz besonderen Menschen", hatte der Geschäftsführer von RTL News, Stephan Schmitter (46) gesagt. "Jan, wir werden Dich nie vergessen!"

"Guten Morgen Deutschland"-Kollegen trauern um Jan Hahn (†47)

Nach Jan Hahns Tod (†47): Große Anteilnahme in den sozialen Medien

Jan Hahn ist völlig unerwartet am 4. Mai im Alter von 47 Jahren gestorben. Er hinterlässt drei Kinder.
Jan Hahn ist völlig unerwartet am 4. Mai im Alter von 47 Jahren gestorben. Er hinterlässt drei Kinder.  © picture alliance / dpa

Auch auf ihren Social-Media-Kanälen reagierten Jan Hahns TV-Kollegen auf die Todesnachricht. Maurice Gajda (37) schrieb in einem Instagram-Beitrag, er sei "traurig, getroffen und schockiert". In den Kommentaren drückte auch Katja Burkard (56) ihre tiefe Trauer aus.

Angela Finger-Erben (41) teilte ein altes Foto von Jan Hahn, auf dem sie beide lachend zu sehen sind und kommentierte den Post mit einem schwarzen Herz-Emoji.

"RTL Explosiv"-Moderatorin Sandra Kuhn (39) erinnert sich mit einem Schwarz-Weiß-Foto zurück, auf dem Jan Hahn eines ihrer Kinder im Arm hält: "Du warst nicht nur ein Kollege, sondern auch ein Freund. (...) Wir werden dich für immer in unseren Herzen tragen."

Warum muss ich "GEZ" zahlen, wenn ARD und ZDF auch Werbung senden?
TV & Shows Warum muss ich "GEZ" zahlen, wenn ARD und ZDF auch Werbung senden?

Und auch ehemalige Co-Moderatoren aus Hahns Zeit beim "SAT.1 Frühstücksfernsehen" stehen nach der Todesmeldung regelrecht unter Schock. Marlene Lufen (50) nennt Jan Hahn in einer Video-Botschaft unter Tränen ihren "Seelenverwandten". "Mir reißt es wirklich das Herz aus dem Leib".

VIP-Expertin Vanessa Blumhagen (43) schrieb bei Instagram: "Jan, ich werde Dich wahnsinnig vermissen. Ich bin so unendlich traurig."

Ehemalige SAT.1-Kollegen nehmen Abschied von Jan Hahn (†47)

Seit 2001 war Jan Hahn vor der Kamera aktiv. Von 2001 bis 2016 moderierte er das "SAT.1 Frühstücksfernsehen". 2017 wechselte er zu RTL und gehörte seitdem zum Team von "Guten Morgen Deutschland". Der Familienvater hinterlässt drei Kinder.

Titelfoto: TVNOW / Stefan Gregorowius/Steffi Henn/Stefan Menne

Mehr zum Thema Promis & Stars: