"Keiner hat mich so herrlich 'Schlampe' genannt": Promis trauern um Udo Walz

Berlin - Berlin verliert eine Ikone! Am Freitag ist Star-Friseur Udo Walz (†76) überraschend gestorben.

Der Promi-Friseur Udo Walz in seinem Salon.
Der Promi-Friseur Udo Walz in seinem Salon.  © Christophe Gateau/dpa

Sein Ehemann Carsten Thamm-Walz, bestätigte der Bild-Zeitung, dass sein Partner nun friedlich eingeschlafen sei. Noch am vergangenen Wochenende hatte sich der 76-Jährige via Social Media lächelnd an seine Fans gewandt. Die Botschaft: "Bleibt gesund und schönes Wochenende."

Da lag Udo Walz bereits im Koma. Der gebürtige Waiblinger hatte vor zwei Wochen einen Diabetes-Schock erlitten.

Walz hatte über Berlin hinaus Prominenten-Status und war durch viele Medienauftritte bekannt. Neben Stars und Sternchen wie Romy Schneider (†43), Claudia Schiffer (50) oder Julia Roberts (53), ließ sich auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (66) in seinem Salon am Ku'damm die Haare schneiden.

Nathalie Volk: Nathalie Volk platzt der Kragen wegen ihrer Mutter: "Ich bin eine Geisel?"
Nathalie Volk Nathalie Volk platzt der Kragen wegen ihrer Mutter: "Ich bin eine Geisel?"

Es dauerte nicht lange, ehe die vielen Promis ihr Beileid ausdrückten. Fernsehmoderatorin Birgit Schrowange (62) schrieb: "Du wirst fehlen, ich werde mich immer an die schönen Begegnungen mit Dir erinnern."

Auch das Fernsehduo Joko & Klaas äußerte sich: "Mit großer Bestürzung danken wir dir, lieber Udo, für all die Lacher, die guten und noch besseren Momente, die wir mit dir erleben durften." Der Promi-Friseur hatte bei der TV-Show Circus Halligalli mit "Bei Anruf Udo" eine eigene Rubrik, als die Entertainer sich mit seinem Handy bei den Promis als Udo Walz ausgeben haben.

Promis können Tod von Udo Walz nicht fassen

Udo Walz (r) und sein Ehemann Carsten Thamm kommen zur StyleNite des Designers Michael Michalsky während der Fashion Week Berlin. (Archivbild)
Udo Walz (r) und sein Ehemann Carsten Thamm kommen zur StyleNite des Designers Michael Michalsky während der Fashion Week Berlin. (Archivbild)  © Soeren Stache/dpa

Oliver Kalkofe (55), der den Friseur bei seiner Mattscheibe selbst jahrelang verkörpert hatte, wünscht ihm eine gute Reise: "Mach den Engeln die Haare schön." Schauspielerin Jenny Elvers (48) reichten nur wenige Worte: "Udo - ich bin traurig. Du wirst fehlen! Mein Beileid, Carsten!"

Die Nachricht vom Tod kam auch für seine prominenten Wegbegleiter überraschend. "Ich kann es nicht glauben...RIP, mein lieber Freund.... Du wirst fehlen! Dein Charakter, deine Ruppigkeit, deine Ehrlichkeit, deine Freundschaft, dein Talent, deine Gastfreundschaft und all die hundert anderen Attribute, die dich zu diesem ganz besonderen Menschen gemacht haben!", schrieb beispielsweise TV-Moderatorin Katja Burkard (55, Rechtschreibung übernommen).

Auch Ex-Dschungelcamper Julian F.M Stöckel (33) kann es nicht fassen. "Ich weiß gar nicht was ich sagen soll? Udo war fester Bestandteil der Berliner Society, ein Berliner Urgestein", schreibt der 33-Jährige, der sich noch an "lustige Abende, so viele lustige Treffen, so viel Champagner und zahlreiche gemeinsame Drehtage" erinnern kann.

Die Ärzte sagen überraschend Tour ab: "Heute ist ein schwarzer Tag"
Promis & Stars Die Ärzte sagen überraschend Tour ab: "Heute ist ein schwarzer Tag"

Eines wird ihm vermutlich aber noch ganz lange in Erinnerung bleiben: "Keiner hat mich so herrlich 'Schlampe' genannt wie Udo!"

Titelfoto: Christophe Gateau/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: