Unfall, private Sorgen, Geständnis vor Gericht: So schlecht steht es um Katie Price

Horsham/Crawley (England) - Wie schlimm steht es um Katie Price (43)? Das Model musste nach einem schlimmen Unfall am Dienstagmorgen ins Krankenhaus. Die Polizei warf Price vor, ohne gültige Fahrerlaubnis und Versicherung sowie unter Alkohol und Drogen gefahren zu sein.

Wie schlimm steht es wirklich um Katie Price (43)?
Wie schlimm steht es wirklich um Katie Price (43)?  © Ian West/PA Wire/dpa

Der Nachrichtenagentur PA zufolge wurde die 43-Jährige nach dem Unfall, der sich in der Nähe von Horsham im Südosten Englands ereignete, von der Polizei festgenommen. Auf Fotos ist zu sehen, wie ein Fahrzeug auf der Seite liegt.

Zu Beginn der Woche hatte Price in einem Interview mit dem Sender ITV noch erklärt, sie dürfe bis Dezember kein Auto mehr fahren.

Die Familie von Price drückte auf dem Instagram-Account des Models ihre Sorgen aus. "Wir als Familie sind schon seit längerem über Kates Wohlbefinden besorgt. Heute sind unsere schlimmsten Ängste fast Wirklichkeit geworden", hieß es in einem am Dienstag veröffentlichten Post.

Schweiger-Tochter Luna gratuliert ihrem toten Ex-Freund Marvin zum 25. Geburtstag: "Ich liebe dich!"
Promis & Stars Schweiger-Tochter Luna gratuliert ihrem toten Ex-Freund Marvin zum 25. Geburtstag: "Ich liebe dich!"

Die Angehörigen riefen Medien und Öffentlichkeit darin auf, sich zurückzuhalten und Price den Raum zu geben, sich Hilfe zu suchen, "damit sie wieder die Kate werden kann, die wir als Mutter, Tochter und Schwester kennen und lieben".

Familie mit besorgniserregendem Post auf Instagram

Polizei berichtete am Dienstag von dem Unfall

Katie Price soll private Probleme haben

Das Model verlässt mit einer Decke bedeckt den Crawley Magistrates Court, nachdem sie vor Gericht mehrere Vergehen gestanden hat.
Das Model verlässt mit einer Decke bedeckt den Crawley Magistrates Court, nachdem sie vor Gericht mehrere Vergehen gestanden hat.  © Steve Parsons/PA Wire/dpa

Am Mittwoch hatte die fünffache Mutter nach dem Autounfall am Dienstag vor Gericht gleich mehrere Vergehen gestanden.

Wie die Nachrichtenagentur PA meldete, bekannte sich die 43-Jährige am Mittwoch vor Gericht schuldig, unter Alkoholeinfluss gefahren zu sein, obwohl sie zu dem Zeitpunkt weder einen gültigen Führerschein noch eine Versicherung hatte.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft ergab ein Drogentest, dass Price auch Kokain genommen hatte, wie der Sender BBC berichtete. Ihr Anwalt sagte demnach vor Gericht, Price habe derzeit eine Menge privater Probleme.

Kampf der Realitystars: Kampf der Realitystars: Yeliz Koc packt über Jimi Blue Ochsenknecht aus - "Ich musste alles zahlen!"
Kampf der Realitystars Kampf der Realitystars: Yeliz Koc packt über Jimi Blue Ochsenknecht aus - "Ich musste alles zahlen!"

Beispielsweise durchlaufe sie derzeit ein Insolvenzverfahren.

Titelfoto: Ian West/Steve Parsons/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: