Uwe Ochsenknecht fordert mehr Kohle für die Pfleger

Hannover - Uwe Ochsenknecht (64) sieht in der Corona-Krise eine mangelnde Wertschätzung mancher Branchen. Vor allem stört sich der Schauspieler am Umgang mit Menschen in Pflegeberufen.

Schauspieler Uwe Ochsenknecht (64) hält die Bezahlung von Pflegekräften für "unverschämt".
Schauspieler Uwe Ochsenknecht (64) hält die Bezahlung von Pflegekräften für "unverschämt".  © dpa/Tobias Hase

Laut Ochsenknecht werden Pfleger und Pflegerinnen viel zu schlecht bezahlt. 

"In deren Berufen geht es um Leben und Tod. Die arbeiten rund um die Uhr. Das ist eine Unverschämtheit, dass die so wenig Geld kriegen", sagte der 64-Jährige gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Auch seine eigene Branche würde zu wenig Wertschätzung erfahren: "Man hat hierzulande einfach immer noch nicht die Wertstellung und Wichtigkeit von Kunst und Kultur verstanden. Das ist schade."

Titelfoto: dpa/Tobias Hase

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0