Laut ärztlicher Diagnose: Deshalb stürzte Vanessa Mai auf der Bühne

Rostock/München - Am Samstagnachmittag verletzte sich Sängerin Vanessa Mai bei einer Bühnenprobe in der Rostocker Stadthalle schwer und musste ins Krankenhaus gebracht werden (TAG24 berichtete). Jetzt ist klar, was zum Schock-Moment für das Schlager-Sternchen führte.

Schlagersternchen Vanessa Mai (25) bei einem Konzertauftritt in Dresden.
Schlagersternchen Vanessa Mai (25) bei einem Konzertauftritt in Dresden.  © DPA

Wie das Management Vanessa Mais am Dienstag mitteilte, wurde der Unfall durch starke körperliche Belastung verursacht.

Laut den Medizinern verursachte "extremer Druck der Wirbel auf die Bandscheiben durch stetige, über Wochen und Monate gehende, außergewöhnliche Belastungen", die schwere Verletzung.

"Ich bin nach der ersten Diagnose meiner Ärzte sehr glücklich, diesmal noch mit einem – wie man sagt - "blauen Auge" davon gekommen zu sein", ließ die verunglückte "Ich sterb für dich"-Interpretin, die für aufwendige Bühnenshows und spektakuläre Tanzeinlagen bekannt ist, mitteilen.

Vanessa Mai: Vanessa Mai wollte Karriere "frei und ohne Einschränkungen" machen
Vanessa Mai Vanessa Mai wollte Karriere "frei und ohne Einschränkungen" machen

Ein Sprecher hatte bekanntgegeben, die Sängerin sei in einer Klinik in Süddeutschland durchgecheckt worden und müsse nun eine Halskrause tragen. Immerhin ist die 25-Jährige nach ihrem schweren Sturz inzwischen wieder in der Lage selbstständig zu atmen (TAG24 berichtete).

In den kommenden Tagen werde entschieden, wie es mit der Tour der Sängerin weitergehe, richtete das Management aus.

Mehr zum Thema Vanessa Mai: